Essen & Trinken

Probieren Sie diese 7 veganen Honigalternativen

Probieren Sie diese 7 veganen Honigalternativen
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Pflanzliche Honig-Alternativen sind schonender für Bienen und Umwelt, äußerst köstlich und in vielen Naturkostläden erhältlich. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov hat im folgenden Beitrag die beliebtesten Alternativen zu Honig für Sie zusammengestellt.

Wer aus ökologischen oder ethischen Gründen keinen Honig verwendet, dem stehen zahlreiche pflanzliche Alternativen zur Verfügung. Vegane Honig-Alternativen werden immer beliebter, sie sind mittlerweile nicht nur in den Naturkostläden, sondern auch in den meisten Supermärkten erhältlich.

1. Agavensirup

Agavensirup oder auch Agavendicksaft wird aus dem Saft der Agave gewonnen. Er ist vergleichbar mit flüssigem Honig, jedoch etwas süßer. Der Sirup hat einen relativ neutralen, milden Geschmack und eignet sich für alle Lebensmittel, in denen auch Honig Verwendung findet, wie Tees, Smoothies, Müsli, Desserts, Backwaren und Salatdressings.

2. Ahornsirup

Ahornsirup wird aus dem Baum des Zucker-Ahorns (lat. Acer saccharum) gewonnen. Er ist hauptsächlich in Kanada und den nördlichen Bundesstaaten der USA ein beliebtes Süßungsmittel. Aber auch in Deutschland ist er mittlerweile sehr gefragt und in den meisten Supermärkten erhältlich. Ahornsirup findet vor allem als Süßungsmittel für Pfannkuchen Verwendung, kann aber auch zum Verfeinern von Tees, Smoothies, Müsli, Desserts, Backwaren und Salatsaucen genutzt werden.

Die Einteilung von Ahornsirup erfolgt in verschiedenen Qualitätsstufen. In Deutschland wird hauptsächlich der relativ helle und besonders milde Grad A verkauft. Grad B hingegen ist deutlich dunkler und sehr aromatisch. Grad C ist bernsteinfarben und hat einen ausgeprägten Eigengeschmack.

3. Dattelsirup

Dattelsirup ist ein ganz besonderes Süßungsmittel, das schon seit Jahrhunderten im Orient geschätzt wird. Einer wissenschaftlichen Studie zufolge stellt Dattelsirup ein hervorragendes Heilmittel gegen bakterielle Infektionen dar. Sogar schneller als Honig vernichtet der Sirup Bakterien aller Art.

Um ihn herzustellen werden Datteln entsteint, in Wasser eingeweicht und eingekocht. Anschließend werden sie filtriert und so konzentriert, dass ein dunkler Sirup entsteht. Er besitzt einen typischen, an Melasse erinnernden Eigengeschmack und bringt neue, fruchtige Aromen in Ihre Speisen. Hier finden Sie köstliche, orientalisch angehauchte Rezepte mit Dattelsirup.

Dattelsirup ist in Naturkostläden, orientalischen Supermärkten sowie im Onlinehandel erhältlich.

4. Birnendicksaft

Birnendicksaft wird aus eingedicktem Birnendirektsaft hergestellt. Er hat einen fruchtig-süßen Eigengeschmack und eignet sich daher gut zum Süßen von Tees, Smoothies, Müsli und Desserts. Außerdem kann er auch zum Kochen, Backen und als Brotaufstrich verwendet werden.

Birnendicksaft ist in Biomärkten und Reformhäusern sowie in einigen Supermärkten erhältlich.

5. Apfelsüße

Die helle, sirupartige Apfelsüße wird aus Äpfeln gewonnen und schonend eingekocht. Sie besitzt eine fruchtig-milde Süße und ist besonders gut löslich. Dieser Honigersatz eignet sich zum Süßen von Tees, Smoothies, Müsli und Desserts. Außerdem kann er auch zum Kochen und Backen verwendet werden. Den Dressings zu Wintersalaten wie Feldsalat, Endivie oder Chicorée verleiht die Apfelsüße eine angenehm fruchtige Note.

Apfelsüße ist in Biomärkten, Reformhäusern und Onlineshops erhältlich.

6. Zuckerrübensirup

Zuckerrübensirup wird aus dem Saft der Zuckerrübe gewonnen. Er hat eine zähe, streichfähige Konsistenz, was ihn ideal als Brotaufstrich macht. Besonders beliebt ist dieser Honigersatz als Süßungsmittel für Waffeln und Pfannkuchen. Er eignet sich aber auch generell zum Backen und Kochen und verleiht Speisen eine besondere herb-süße Note.

Erhältlich ist Zuckerrübensirup in den meisten Supermärkten, Biomärkten und Reformhäusern.

7. Reissirup

Reissirup stellt ein beliebter Honigersatz aus dem asiatischen Raum dar. Er ist weniger süß als Honig oder Haushaltszucker, besitzt aber eine leichte Karamellnote. Da er keine Fruktose (Fruchtzucker) enthält, ist er sehr gut geeignet für Menschen, die unter einer Fructoseintoleranz leiden. Reissirup eignet sich als Brotaufstrich und zum Verfeinern von warmen sowie kalten Speisen und Getränken. Er ist in Biomärkten, Reformhäusern und Onlineshops erhältlich.

Artikel zum Thema „Leckere vegane Gerichte“

Für Fragen stehe ich Ihnen als Bio-Koch, erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: showcake / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.