Essen & Trinken

Fisch auf dem Grill – 7 köstliche Ideen für Fischfüllungen

Fisch auf dem Grill – 7 köstliche Ideen für Fischfüllungen
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Wenn Sie beim Grillfisch in eine Füllung investieren, können Sie ohne viel Aufwand geschmacklich noch eine Menge mehr rausholen und nebenbei haben Sie eine wunderschöne Beilage gezaubert. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov stellt Ihnen im folgenden Beitrag 7 raffinierte Ideen von klassisch mediterran bis fruchtig-nordafrikanisch für Fischfüllungen vor.

Füllungen bieten sich für Fische wie Doraden, Forellen oder heimische Bachsaiblinge an, die Sie im Ganzen grillen möchten. Während von außen aufgetragene Marinaden mehrere Stunden einziehen müssen, kann ein gefüllter Fisch direkt auf den Grill, weil die Aromen aus seinem Inneren durch die Wärme schnell den ganzen Fisch durchdringen.

Köstlich und gleichzeitig sehr praktisch sind Füllungen, die Sie direkt mitessen können. Tomaten, Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Oliven, Obst und gehackte frische Kräuter sind nach dem Garen eine köstliche Beilage. Hier lesen Sie meine Vorschläge:

1. Orangen-Chili-Füllung

Pro Fisch werden circa 3 Orangenscheiben, Olivenöl nach Belieben, etwas Meersalz und eine in Ringe geschnittene Chilischote verwendet. Vorsicht, scharf!

2. Füllung mit Parmaschinken, gewürfelten Tomaten, Oregano

Für diese Füllung nehmen Sie pro Fisch eine mittelgroße gewürfelte Tomate, getrockneten oder frischen Oregano nach Belieben sowie zwei Parmaschinken-Scheiben, die Sie in feine Streifen schneiden.

3. Mediterrane Kräuterfüllung mit Oliven und Knoblauch

Dafür können Sie verschiedene mediterrane Gartenkräuter wie Salbei, Rosmarin, Thymian, Lavendel und Basilikum sowie deren Blüten verwenden. Entsteinte schwarze oder grüne Oliven sowie 1 Knoblauchzehe verfeinern diese Füllung zusätzlich.

4. Zitronen-Rosmarin-Füllung mit getrockneten Tomaten

Einige Zitronenscheiben, 1 Rosmarinzweig, 1 Handvoll getrockneter Tomaten sowie etwas Olivenöl pro Fisch sorgen für ein unbeschreibliches Grillaroma.

5. Fenchel-Zitronen-Füllung

Eine halbe kleine Fenchelknolle ohne Strunk und in Streifen geschnitten, etwas Olivenöl, ½ Teelöffel Fenchelsamen sowie einige Zitronenscheiben werden für diese Füllung verwendet.

6. Mangold-Feigen-Füllung

Fruchtig-mineralisch ist diese Füllung. Ein großes Mangoldblatt wird in Streifen grob geschnitten, dazu kommt eine geachtelte grüne Feige, etwas Olivenöl, Meersalz sowie Pfeffer – fertig!

7. Aprikosen-Safran-Füllung mit Arganöl und Lorbeerblatt

Eine fruchtig-nordafrikanische Note verleiht diese Füllung Ihrem Grillfisch. Dafür werden 4-5 kleine Aprikosen halbiert und entsteint, einige Safranfäden und 3 Nelken kommen hinzu, etwas Rohrzucker sowie 1 Esslöffel Arganöl und 1 Lorbeerblatt. Wer mag, kann noch eine halbe Zimtstange in den Fisch packen. Diese Füllung duftet herrlich.

Ich wünsche Ihnen ein gelungenes Grillfest!

Artikel zum Thema „Sommerparty & Grillfeste“

Für Fragen stehe ich Ihnen als Bio-Koch, erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.