Hobby & Freizeit Praxistipps

Bildbearbeitung – Die besten Tipps für Hobbyanwender

Lesezeit: 2 Minuten Gehört Fotografie zu Ihren Hobbys? Dann standen Sie sicherlich schon vor dem Problem, dass ein Bild noch ein paar Kniffe benötigt, um wirklich perfekt zu sein.

2 min Lesezeit
Bildbearbeitung - Die besten Tipps für Hobbyanwender

Bildbearbeitung – Die besten Tipps für Hobbyanwender

Lesezeit: 2 Minuten

Die Bearbeitung von digitalen Bildern ist eine Kunst für sich. Tools in diesem Bereich werden vor allem im Bereich Webdesign zur Planung eingesetzt. Wir haben einen Experten dazu befragt und das Ergebnis sind diese wertvollen Tipps für alle, die sich für das Thema Bildbearbeitung interessieren.

Programme für die Bildbearbeitung

Der ungeschlagene Marktführer ist seit Jahren Photoshop, der Preis für diese Software ist aber beträchtlich. Obwohl Photoshop keine Wünsche offen lässt und auch die erste Wahl vieler Grafiker und Webdesigner ist, gibt es dennoch ernstzunehmenden Wettbewerb. GIMP ist nach Photoshop die wohl beste Alternative. Manche Funktionen und die Usability sind etwas gewöhnungsbedürftig. Trotz allem ist diese Open-Source-Software eine Überlegung wert.

Dateiformate

Bei der Bildbearbeitung muss man vor der Bearbeitung das Ziel vor Augen haben. Wo soll das Bild später hochgeladen werden oder für welchen Zweck wird das Bild bearbeitet? Wenn es darum geht digitale Bilder für das Internet zu bearbeiten kommen in der Regel drei Formate zum Einsatz. Die Joint Photographic Experts Group (JPEG) ist ein Gremium, das diesen gleichnamigen Standard eingeführt hat. JPEG wird immer dann eingesetzt, wenn ein gutes Verhältnis zu Qualität und Performance benötigt wird. Portable Network Graphics (PNG) ist das am meisten verbreitete verlustfreie Format und kommt immer dann zum Tragen, wenn hochauflösende Bilder für Webseiten notwendig sind. Graphics Interchange Format (GIF) wird meist für Animationen verwendet, hat allerdings maximal 256 Farben.

2 Monitore nutzen

Wer wirklich effektiv arbeiten möchte, für den sind zwei Monitore obligatorisch. Egal ab Sie das Original auf der einen und die bearbeitete Version auf der anderen Seite betrachten oder ob die Farbpalette rechts und die zu bearbeitende Datei auf der rechten Seite ist, dieser Trick lässt Sie Ihre Produktivität immens steigern.

Rote-Augen-Effekt

Was viele Anwender nicht wissen ist, dass sich der sogenannten Rote-Augen-Effekt mit ein paar wenigen Handgriffen mit fast jedem Bildbearbeitungsprogramm beheben lassen. Wie entsteht dieser Effekt überhaupt? Dieser Effekt tritt immer dann auf, wenn der Blitz sich auf der gleichen Achse wie das Objektiv befindet. Die Netzhaut der Menschen ist stark durchblutet, deswegen sieht die Netzhaut auf diesen Fotos extrem rot aus. Um das Problem zu lösen, reicht die Markierung der Pupillen mit dem entsprechenden Werkzeug und der anschließende Klick auf den entsprechenden Button im Programm, der den Effekt revidiert.

Kontrast und Helligkeit

Die einfachsten und zugleich effektivsten Effekte, die jeder Bildbearbeiter kennen sollte sind Kontrast und Helligkeit. Viele Fotos, die über Handykameras gemacht worden sind etwas unterbelichtet. In diesem Fall kommt dieser Filter sehr gelegen, achten Sie dabei jedoch darauf den Regler nicht zu hoch zu stellen. Zu viel Helligkeit führt genau zum gegenteiligen Effekt, einer Überbelichtung. Kontrast ist nicht so geläufig, aber dennoch wichtig zu kennen. Der Kontrast eines Bildes beschreibt vereinfacht gesagt die Schärfe. Je höher Sie den Kontrast stellen, desto intensiver sind die Details zu sehen.

Farbsättigung

Wenn Sie beispielsweise Gruppenfotos in dunklen Räumen oder mit künstlichem Licht gemacht haben, wirken die Gesichter von Personen oft sehr blass. Das lässt sich beheben, indem man die Farbsättigung etwas erhöht. Allerdings ist es wichtig damit nicht zu übertreiben. Aus der Blässe wird sonst ein Gelbstich, der noch unnatürlicher wirkt.

Bildnachweis: fotofabrika / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...