Hobby & Freizeit

Trotz Glatteis sicher durch den Winter

Trotz Glatteis sicher durch den Winter
geschrieben von Burkhard Strack

Der Winter hat nicht nur seine reizvollen Seiten mit Landschaften voll schneebedeckter Tannenwipfel, sondern zeigt auch sein ungemütliches Gesicht, wenn er die Straßen und Gehsteige mit Glatteis überzieht und so in wahre Rutschbahnen verwandelt. So schützen Sie sich auch bei Glatteis richtig.

Besonders nach einem plötzlichen Wintereinbruch mit Glatteis und Schnee nimmt das Gefahrenpotenzial im Straßenverkehr schnell zu. Da gibt es immer noch welche, die ohne Winterreifen unterwegs sind, und andere unterschätzen die Schneeverhältnisse und Wetterbedingungen. Daher ist vor allem jetzt erhöhte Vorsicht angesagt.

Vorsicht – nicht nur bei Glatteis

Eine der obersten Pflichten von Mietern und Eigentümern bei Schnee und Glatteis ist das Freiräumen des Gehsteigs in der Zeit von acht Uhr morgens bis acht Uhr abends. Bei mehreren Mietern sollte ein Plan für den Räumdienst erstellt werden, denn passiert ein Unfall auf dem nicht geräumten Gehweg, haftet der Eigentümer beziehungsweise der verantwortliche Mieter.

Zum eigenen Schutz sollte man für geeignetes Schuhwerk mit Sohlen mit grobem Profil sorgen, da diese bei winterlichen Witterungsbedingungen eine bessere Bodenhaftung bieten.

Glatteis und Straßenverkehr

Um auch bei Glatteis sicher durch den Straßenverkehr zu kommen, sollten Sie Folgendes unbedingt beachten:

  • Sind die Winterreifen aufgezogen beziehungsweise verfügen meine Ganzjahresreifen über die Kennung m+s (Matsch und Schnee) oder das Symbol der Schneeflocke?
  • Sind alle Scheiben vor der Fahrt von Eis befreit, sodass ich einen kompletten Rundum-Blick im Fahrzeug habe?
  • Befindt sich in der Scheibenwischanlage und im Kühler genügend Frostschutzmittel? Andernfalls könnte das Reinigen der Scheiben bei arktischen Temperaturen zu einer bösen Überraschung führen.

Unnötige Fahrten bei Glatteis vermeiden

Eine der sichersten Methoden, bei Glatteis gefahrlos durch die kalte Jahreszeit zu kommen, ist die, dass man unnötige Fahrten vermeidet. Muss es unbedingt das auto auf dem Weg zum Bäcker sein, wenn man die Strecke auch ohne große Anstrengung zu Fuß erledigen kann? Lässt sich eine Fahrt nicht umgehen, achten Sie auf eine, den Witterungsverhältnissen angemessene, Geschwindigkeit und auf ausreichend Abstand zum Vordermann.

Bildnachweis: grafikplusfoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.