Haus & Garten

Apfelbaum schneiden: Diese 4 Punkte sind zu beachten

Apfelbaum schneiden: Diese 4 Punkte sind zu beachten

Lesezeit: 2 Minuten Alle Jahre wieder, sollten Sie Ihren Apfelbaum schneiden, sodass die Triebe ungestört weiter wachsen können. Daraus resultieren im Folgejahr wiederum leckere Früchte, auf die Sie sich freuen dürfen. Die Krone sollte dabei so geschnitten werden, dass genügend Luft wie auch Licht in den Baum kommt. Nur so ist sichergestellt, dass alle Bereiche natürlich ohne Einschränkung weiterwachsen.

Einpflanzen im Herbst: Die Wurzeln

Einpflanzen im Herbst: Die Wurzeln

Lesezeit: 1 Minute Bei Gehölzen ohne Ballen werden die Wurzeln bevor es in die Erde geht möglichst 30 bis 60 Minuten in Wasser gestellt, damit sie sich vollsaugen. Beschädigte Bereiche an den Wurzeln sind abzuschneiden und die Starkwurzeln anzuschneiden. Sehr lange Wurzeln können bis zu einem Drittel gekürzt werden.

Produktive Gartenwirtschaft - so werden Sie zum Selbstversorger

Produktive Gartenwirtschaft – so werden Sie zum Selbstversorger

Lesezeit: 2 Minuten In Zeiten der Lebensmittelskandale ist die Aussicht, als Selbstversorger im eigenen Garten frische Lebensmittel anbauen, äußerst attraktiv. Eigenhändig angebautes Gemüse ist nicht nur schmackhafter und preisgünstiger als die Lebensmittel aus dem Supermarkt – Sie wissen auch ganz genau, womit Ihr Gemüse gedüngt wird und können sicher sein, dass keine gefährlichen Pestizide zum Einsatz kommen.

Tipps für die Verwendung von Holz im Haus

Tipps für die Verwendung von Holz im Haus

Lesezeit: 1 Minute Sie möchten in Ihrem Haus die Dachbalken sanieren? Oder neue Holzdielen verlegen? Bei der Verarbeitung von Holz müssen Sie einiges beachten. Denn im Gegensatz zu Holzfehlern, bei denen gesunde Holzfasern vom normalen Verlauf abweichen, werden Holzkrankheiten durch pflanzliche Organismen hervorgerufen. Beherzigen Sie nachfolgende Tipps, um Ihre Holzkonstruktionen beispielsweise vor einem Pilz- und Schwammbefall zu schützen.

Pflaumen oder Zwetschgen: Was Sie über das Obst wissen sollten

Pflaumen oder Zwetschgen: Was Sie über das Obst wissen sollten

Lesezeit: 1 Minute Auf dem Lande gehörte früher zu jedem Bauernhof auch ein Obstgarten. Damals war den Leuten der Unterschied zwischen Pflaumen, Mirabellen, Renekloden und Zwetschgen vollkommen klar. Heute haben wir da schon eher Probleme damit, sie auseinanderzuhalten. Auch wenn sie alle zur Familie Prunus gehören, sind sie nicht nur im Geschmack verschieden, sondern auch darin, wie man sie verwendet.

Gemüse- und Blumensamen selber sammeln

Gemüse- und Blumensamen selber sammeln

Lesezeit: 2 Minuten Haben Sie mit Ihrer Pflanzenpracht auf dem Balkon oder im Garten gute Erfahrungen gemacht, dann sichern Sie sich jetzt die Samen für das nächste Jahr. Gemüse- und Blumensamen zu sammeln macht Spaß, kostet wenig Zeit und Sie sparen Geld. Ich zeige Ihnen, welche Samen sich leicht vermehren lassen und wie Sie sie trocknen.

Parkett schwimmend verlegen – die Vorbereitung

Parkett schwimmend verlegen – die Vorbereitung

Lesezeit: 2 Minuten Sie sind auf der Suche nach einem neuen Bodenbelag? Dielen sind Ihnen aber zu teuer und Laminat zu künstlich? Wie wäre es, wenn Sie den Boden mit Parkett auslegen? Ähnlich wie beim Laminat werden die Paneele des Parketts durch ein Klicksystem zusammengefügt und so schwimmend verlegt. Bevor Sie jedoch mit dem Verlegen beginnen, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen.

Tipps zum richtigen Düngen

Tipps zum richtigen Düngen

Lesezeit: 2 Minuten Für ein gesundes Wachstum brauchen alle Pflanzen die richtigen Nährstoffe. Doch wie führen Sie diese richtig zu? Viele Gärtner verzichten auf sogenannte Kunstdünger. Sie greifen auf organische Dünger zurück. Hier finden Sie einige Ratschläge, wie Sie es richtig machen.

Nachhaltigkeit im Garten: So klappt es

Nachhaltigkeit im Garten: So klappt es

Lesezeit: 2 Minuten Der Sommer ist ohne Zweifel die Jahreszeit für Hobby-Gärtner. Bei Wärme und ausreichend Sonne erstrahlt auf Balkon, Terrasse oder im Vorgarten ein buntes Blumenmeer. Im Gewächshaus ist es ein wahrer Genuss, von den selbst gepflanzten Tomaten oder Gurken zu naschen. Und die Obstbäume spenden nicht nur Schatten, sondern vor allen Dingen wohlschmeckende, süße Früchte. Doch mittlerweile ist Gärtnern nicht nur ein bloßes Hobby, das im Bestfall viele Früchte trägt. Für viele Menschen steckt dahinter eine tiefgreifendere Philosophie: Nachhaltigkeit.

Ringelblumen sorgen für gesunden Boden

Ringelblumen sorgen für gesunden Boden

Lesezeit: 2 Minuten Die Ringelblume als Heilpflanze ist weit bekannt. Am häufigsten wird Ihre Heilwirkung in Form von Salben genutzt. Sie wirkt wundheilend, auch bei schlecht heilenden Wunden, und hilft bei Verbrennungen und Ekzemen. Im Garten kann die schöne Pflanze jedoch noch mehr. Dort hilft sie, den Boden gesund zu erhalten.