Gesundheit

Wie der Normbereich bei Nierenwerten aussieht

Wie der Normbereich bei Nierenwerten aussieht
Farina Fontaine
geschrieben von Farina Fontaine

Eine gesunde Nierenfunktion ist elementar für den Stoffwechsel im Körper und die Reinigung des Bluts. Ärzte können die Nierenwerte durch eine Blut- und Urinprobe genauer bestimmen. Für jeden Stoff sind gewisse Normwerte festgelegt, die Aufschluss darüber geben, ob die Nieren richtig arbeiten. Lesen Sie mehr dazu in diesem Artikel!

Die Nierenwerte geben Aufschluss darüber, wie es um die Nierenfunktion eines  Menschen bestellt ist. Ermittelt werden diese Werte, indem der Person Blut abgenommen wird, das anschließend in einem Labor untersucht wird. Auch durch eine Untersuchung des Urins können Nierenwerte überprüft werden.

Nierenwerte durch Blutuntersuchung überprüfen

Die Nieren sind ein lebenswichtiges Organ, das für den Stoffwechsel des Körpers zuständig ist. Wenn sie nicht richtig funktionieren, kann das mit großen gesundheitlichen Problemen verbunden sein und bei Nicht-Behandlung im schlimmsten Fall, also bei Nierenversagen, zum Tod führen.

Die Nierenwerte bemessen Ärzte anhand der im Blut gelösten Stoffwechselprodukte. Bei Nierenstörungen verändern sich diese Werte. Kreatinin und Harnstoff zu messen, sind die besten Indikatoren im Blut, um den Stoffwechsel zu beurteilen.

Verschiedene Stoffe geben Auskunft über die Nierenfunktion

Um die Funktionsfähigkeit der Niere zu überprüfen können Ärzte noch Chlorid, Kalium und Natrium im Blut prüfen und auch Phosphat, Harnsäure, Harnstoff und Albumin geben darüber Auskunft. Bei einer Untersuchung des Urins in Hinblick auf die Nierenfunktion wird in erster Linie die Eiweißkonzentration im Urin geprüft. Mithilfe der Kreatinin-Clearance wird zur Überprüfung der Nierenfunktion geschaut, wie gründlich das Blut in der Niere von Kreatinin gereinigt wird.

Mehr zum Thema Kreatinin Clearance lesen Sie hier!

Nierenwerte: Je nach Alter und Geschlecht gibt es Normwerte

Ein abweichender Laborwert sagt allerdings noch nicht so viel aus. Manche Abweichungen können völlig normal sein und harmlose Ursachen haben. Nicht immer ist mit einem auffälligen Befund im Bereich der Nierenwerte direkt eine schwere Krankheit verbunden.

Für die einzelnen Stoffe, die untersucht werden, gibt es verschiedene Werte, die als Normwerte bezeichnet werden. Diese sind bei Männern, Frauen und Kindern und je nach Alter verschieden.

Harnstoff

Kinder1-3 Jahre

4-13 Jahre

14-19 Jahre

11–36 mg/dl

15–36 mg/dl

18–45 mg/dl

FrauenUnter 50 Jahre

Über 50 Jahre

15–40 mg/dl

21–43 mg/dl

MännerUnter 50 Jahre

Ab 50 Jahre

19–44 mg/dl

18–55 mg/dl

 

Kreatinin

Kinder1–30 Tage

1–12 Monate

1–3 Jahre

4–6 Jahre

7–9 Jahre

10–12 Jahre

13–15 Jahre

16–18 Jahre

0,5–1,2 mg/dl

0,4–0,7 mg/dl

0,4–0,7 mg/dl

0,5–0,8 mg/dl

0,6–0,9 mg/dl

0,6–1 mg/dl

0,6–1,2 mg/dl

0,8–1,4 mg/dl

FrauenAb 19 Jahre0,66–1,09 mg/dl
MännerUnter 50 Jahre

Ab 50 Jahre

0,84–1,25 mg/dl

0,81–1,44 mg/dl

 

Kreatinin-Clearance

Kinder1–2 Wochen

3–8 Wochen

3–12 Monate

> 12 Monate

25–35 ml/min

25–55 ml/min

35–80 ml/min

> 90 ml/min

Frauenca. 25 Jahre

ca. 50 Jahre

ca. 75 Jahre

70–110 ml/min

50–100 ml/min

35–60 ml/min

Männerca. 25 Jahre

ca. 50 Jahre

ca. 75 Jahre

95–140 ml/min

70–115 ml/min

50–80 ml/min

Bildnachweis: benschonewille / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Farina Fontaine

Farina Fontaine