Laufen und Walking

Laufen hilft gegen Cellulite

Viele Frauen geben viel Geld aus, um ihre Haut zu straffen und die unschönen Dellen an den Beinen loszuwerden. Dabei gibt es eine sehr einfache und kostengünstige Lösung. Denn Laufen macht schön und ist gut für die Haut. Darum hilft Jogging auch besser gegen Hautalterung oder Cellulite als alle Cremes der Welt.

Laufen macht schön. Das gilt besonders für Frauen, die mit Cellulite zu kämpfen haben. Beim Joggen trainieren Sie nämlich genau die Körperpartien, an denen die ungeliebte Orangenhaut bevorzugt auftritt: Oberschenkel und Po. Bei der Cellulite (nicht: Zellulitis) verformt sich das Unterhautfettgewebe. Dieses wird eigentlich von sogenannten Kollagensträngen in straffer Form gehalten. Doch wenn die Kollagenstränge nicht mehr fest sind, kann sich das Unterhautfettgewebe verformen und es kommt zu den unschönen Dellen.

Cellulite-Dellen nicht wegcremen

Auch wenn die Werbung etwas anderes verspricht, kann man diese Dellen weder wegcremen noch nützen irgendwelche Salben. Denn weder Cremes noch Salben wirken in der Tiefe. Auch gibt es noch keine Medikamente, Pillen oder Spritzen, die die Cellulite verschwinden lassen. Eine oft empfohlene, ballaststoffreiche Ernährung ist zwar gesund, doch sie strafft die Haut nicht. Und auch Fettabsaugung bringt langfristig gesehen nicht den gewünschten Erfolg. Denn durch Absaugen werden die Kollagenfasern nicht gestrafft. Wie sollte das auch funktionieren?

Laufen strafft die Muskeln

Laufen ist der natürliche Feind der Cellulite. Denn beim Joggen trainieren Sie Ihre Bein- und Pomuskulatur. Wenn die Muskeln fester werden, wird auch das Unterhautfettgewebe gestrafft. Das zieht die Kollagenstränge glatt und die Dellen in der Haut verschwinden. Ergänzend können Sie noch ein leichtes Krafttraining für Beine und Po absolvieren, um den Effekt zu verstärken.

Weitere Vorteile für gutes Aussehen

Durch das Laufen werden aber nicht nur die Muskeln gekräftigt, sondern auch der Kreislauf in Schwung gebracht. Wassereinlagerungen im Gewebe werden ausgeschwemmt und das Hautbild wird verbessert. Denn Bewegung wirkt wie eine natürliche Lymphdrainage. Es dauert zwar etwas, bis die Bewegung auch an der Haut ihre Wirkung zeigt. Doch wenn Sie Geduld haben, werden Sie mit einer glatten Haut ohne Dellen belohnt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Christian Riedel