Sport und Gesundheit

Fit zu Hause: Liegestütze sind die beste Brustübung

Fit zu Hause: Liegestütze sind die beste Brustübung
geschrieben von Jörg Birkel

Der nächste Sommerurlaub kommt bestimmt, da wird es langsam Zeit, etwas für die Figur zu tun. Dafür brauchen Sie weder ein Fitnessstudio noch teure Geräte. Trainieren Sie einfach mit Ihrem eigenen Körpergewicht. Liegestütze sind die beste Brustübung ohne Zusatzgewicht.

Für Viele stehen Liegestütze sinnbildlich für Krafttraining. Und das zu Recht, den die einfache Übung zählt zu den effektivsten Fitnessübungen überhaupt und gehört in jedes Trainingsprogramm. Zudem können Sie Liegestütze immer und überall durchführen. Das einzige, was Sie dafür brauchen, ist Ihr eigenes Körpergewicht.

Liegestütze gehen überall

Bei Liegestützen kommt es auf die richtige Ausführung an. Setzen Sie Ihre Hände etwas weiter als schulterbreit auf den Boden und stützen sich mit gestrecktem Körper auf Armen und Füßen ab. Der Stütz ist die Ausgangsposition. Spannen Sie Ihren Bauch aktiv an und halten den Körper während der gesamten Ausführung gestreckt.

Jetzt beugen Sie langsam die Arme, bis im Ellenbogen ein rechter Winkel entsteht. Halten Sie diese Position kurz und drücken sich dann wieder nach oben. Achten Sie darauf, dass Sie sich nur aus den Armen nach oben drücken. Der Körper bleibt dabei in einer geraden Linie gestreckt. Es hilft, den Po und den Bauch anzuspannen.

Varianten bringen Pep ins Training

Wiederholen Sie die Übung 8-10 Mal und machen dann eine Pause und beginnen von vorne. Falls Sie weniger Wiederholungen schaffen, können Sie die Übung auch auf den Knien gestützt ausführen. Mit der Zeit werden Sie aber kräftiger, sofern Sie regelmäßig trainieren. Dann können Sie die Bewegungsgeschwindigkeit, Wiederholungszahl oder die Anzahl der Sätze variieren, um neue Trainingsreize zu setzen.

Auch mit Varianten der klassischen Liegestütze stellen Sie Ihre Muskulatur vor eine neue Herausforderung. Stellen Sie dafür die Hände einfach mal enger, breiter oder versetzt auf. Probieren Sie es aus. Entscheidend für den Trainingserfolg ist es aber, dass Sie die Übung regelmäßig wiederholen. Dreimal pro Woche sollten Sie schon trainieren, damit es etwas bringt.

Wenn Sie andere Körperregionen trainieren wollen, lesen Sie auch:

Bildnachweis: Flamingo Images / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Jörg Birkel