Gesundheit Praxistipps

Prostata: Mit Leinsamen gegen Krebs

Lesezeit: < 1 Minute Gute Nachrichten aus den USA: Nach einer Studie der Duke University in North Carolina können Sie mit Leinsamen das Wachstum von Krebstumoren in der Prostata um bis zu 40% verringern.

< 1 min Lesezeit
Prostata: Mit Leinsamen gegen Krebs

Prostata: Mit Leinsamen gegen Krebs

Lesezeit: < 1 Minute

Allen Teilnehmern der Studie – 160 Männern mit Prostatakrebs – stand eine Operation an der Prostata kurz bevor. Sie wurden in zwei Gruppen geteilt: Die eine bekam etwa einen Monat lang täglich 30 Gramm Leinsamen verabreicht, die andere Gruppe blieb bei ihrer gewohnten Ernährung.

Nach der Prostata-Operation ergab eine Untersuchung der entfernten Tumore, dass ihr Wachstum durch die Leinsamen-Wirkstoffe um bis zu 40% verringert wurde. Bei der Vergleichsgruppe hatten sich die Krebszellen in der Prostata deutlich schneller entwickelt.

Als Grund führten die Mediziner die im Leinsamen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren an: Diese verändern den Zusammenschluss von Krebszellen und machen diese gegenüber gesunden Zellen  in der Prostata weniger aggressiv. Darüber hinaus vermindern die in der äußeren Leinsamen-Schicht  enthaltenen Lignane die Blutversorgung der Krebszellen. Zusätzlich wird Testosteron gebunden und somit das Wachstum der Krebszellen in der Prostata gebremst.

So schützen Sie Ihre Prostata

Um Ihre Prostata zu schützen sollten Sie bei Ihrer Ernährung also möglichst auf Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren achten. In der Studie reichten schon 30 Gramm Leinsamen pro Tag aus – diesen können Sie geschrotet mit Ihrer Nahrung oder in einem Getränk aufnehmen.

Vorab sollten Sie allerdings Ihren Arzt befragen, da es bei Leinsamen zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen kann. Für die Gesundheit Ihrer Prostata bieten sich neben Fisch und Krustentieren auch Walnüsse, Weizenkeime und Sojabohnen als gute Omega-3-Fettsäuren-Lieferanten an.

Bildnachweis: Printemps / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: