Naturheilkunde

Diese Hausmittel können bei Mundgeruch hilfreich sein

Diese Hausmittel können bei Mundgeruch hilfreich sein
geschrieben von Ulrike Schlüter

Mundgeruch ist den meisten Betroffenen sehr unangenehm. Es gibt einige altbewährte Hausmittel, die bei Mundgeruch hilfreich sein können. Welche das sind und wie diese angewendet werden, lesen Sie in diesem Artikel.

Mundgeruch wird meist durch Erkrankungen in Mund und Rachen verursacht. Aber auch Erkrankungen des Verdauungsapparates sowie verschiedene Medikamente können Mundgeruch auslösen.

Häufig bemerken die Betroffenen überhaupt nicht, dass sie unter Mundgeruch leiden. Selten werden sie von anderen Menschen darauf hingewiesen. Oft bemerken sie nur, dass Menschen während eines Gespräches plötzlich großen Abstand halten. So kommt der Verdacht auf, an Mundgeruch zu leiden.

Mundspülungen mit Salbeitee oder Apfelessig

Mundspülungen sind sehr wirksam und einfach durchzuführen.

Für eine Mundspülung mit Salbeitee kochen Sie einen Tee aus 1 Teelöffel frischem oder getrocknetem Salbei und 200 ml Wasser. Lassen Sie den Tee 8 Minuten ziehen. Wenn er etwas abgekühlt ist, können Sie den Tee zur Spülung des Mundes verwenden.

Für eine Mundspülung mit Apfelessig geben Sie einen Esslöffel Apfelessig auf ein Glas Wasser. Verwenden Sie möglichst naturtrüben Apfelessig in Bio-Qualität.

Minze kauen bei Mundgeruch

Viele Menschen greifen bei Mundgeruch zu Kaugummis oder Bonbons. Die Wirkung ist meist jedoch nur von kurzer Dauer und der darin enthaltene Zucker ist schädlich für die Zähne.

Kauen Sie stattdessen lieber ein paar frische Pfefferminzblätter, Petersilie oder ein Stück Ingwer.

Zahnpflege bei Mundgeruch

Da die meisten Ursachen für Mundgeruch im Mund zu finden sind, ist eine optimale Zahnpflege besonders wichtig, um dem Mundgeruch zu begegnen. Putzen Sie mindestens zweimal täglich die Zähne gründlich und reinigen Sie die Zahnzwischenräume mit speziellen Reinigungsbürsten oder Zahnseide sowie die Zunge mit einem Zungenschaber.

Wechseln Sie alle 3 Monate ihre Zahnbürste aus, denn nach dieser Zeit verlieren die Borsten der Zahnbürste ihre Reinigungsfähigkeit.

Hinweis: Da auch schwerwiegende Erkrankungen hinter dem Mundgeruch stecken können, sollten Sie bei Mundgeruch in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Wenn der schlechte Geruch aus dem Mund durch den Verzehr von Zwiebeln, Knoblauch, Käse oder anderen Lebensmitteln herrührt, ist das natürlich nicht nötig.

Bildnachweis: benik.at / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Ulrike Schlüter