Gesundheit Praxistipps

Medikamente-Test der Stiftung Warentest

Lesezeit: 2 Minuten Medikamente im Test ist ein neuer Service der Stiftung Warentest. Nutzer können sich jetzt gezielt online über bestimmte Arzneimittel informieren und erhalten eine detaillierte Bewertung.

2 min Lesezeit

Medikamente-Test der Stiftung Warentest

Lesezeit: 2 Minuten

Die Stiftung Warentest hat einen neuen Service: Unter „Medikamente im Test“ können sich Nutzer jetzt gezielt und online über bestimmte Arzneimittel informieren.

Medikamente im Test
Beim Medikamente-Test erhalten Sie eine detaillierte Bewertung über ein bestimmtes Medikament sowie verständliche Erläuterungen zu Wirkweise, Anwendung, Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen.

Der Service ist zwar nicht ganz kostenlos, doch für den 1-Euro-Abruf gibt es noch zusätzlich einen Preisvergleich zum gewählten Medikament, mit dem man die Gebühr gleich wieder hereinholen kann. Die reinen Preisvergleiche für Medikamente sind sogar generell kostenlos abrufbar.

Der bisherige Medikamente-Test
Bei der Stiftung Warentest konnten Nutzer schon länger bestimmte Anwendungsgebiete, wie zum Beispiel Histaminintoleranz, Nackenschmerzen, Halsschmerzen etc. mit allen Medikamenten im Test und Informationen vor allem über Wirkstoffe zum Preis von 3 Euro erwerben. Diesen Service bietet test.de natürlich weiterhin an.

Medikamente-Test mit Einzelabruf
Mit dem neuen Medikamente-Test erhalten Nutzer jetzt zusätzlich eine preisgünstigere Möglichkeit, um verständliche, verlässliche und vor allem unabhängige Informationen zu genau dem Medikament zu erhalten, welches zum Bespiel vom Arzt verschrieben wurde oder das ihnen empfohlen wurde. Das Infopaket heißt deswegen auch „Mein Medikament“.

Bei Medikamente im Test handelt es sich um eine Datenbank mit den wichtigsten Arzneimitteln, die sich in folgende zwei Bereiche unterteilt:

  • Über die Schaltfläche „Selbst gekauft“ werden im Medikamente-Test die am häufigsten gekauften rezeptfreien Mittel mit Schwerpunkt Selbstbehandlung erreicht.
  • In Medikamente im Test erreicht man die wichtigsten vom Arzt verschriebenen Mittel über die Schaltfläche „Vom Arzt“.

Verbunden sind die Informationen zu den Medikamenten mit wichtigen Erläuterungen zu den jeweiligen Wirkstoffen und zu den Krankheiten, für die sie einzusetzen sind.

Der Bereich „Medikamente selbst gekauft“ im Medikamente-Test hilft ferner mit Hinweisen, die für eine Selbstbehandlung bedeutsam sind.

Der Test ist zum Teil kostenfrei
Medikamente im Test ist zu einem großen Teil kostenfrei. Werden Seiten aufgerufen, die kostenpflichtig sind, erhält man zunächst nur Informationen darüber, welche Kosten anfallen würden. Einen „Kauf aus Versehen“ braucht man daher in der Regel nicht zu befürchten.

Preisvergleich im Medikamente-Test
Ebenfalls kann man bei „Medikamente im Test“ ab sofort die Preisvergleiche unter dem Link „Preiswerte Alternativen“ kostenfrei nutzen. Hierzu bringt die Stiftung Warentest Preisvergleiche für Medikamente mit einer bestimmten Zusammensetzung. Die dabei ermittelten Preisunterschiede sind nach Angaben der Stiftung Warentest teilweise enorm.

Hierzu klärt die Stiftung Warentest auch darüber auf, dass gerade bei rezeptfreien Mitteln durch den Wechsel zu einem günstigeren Präparat keine Qualitätseinbußen zu befürchten sind. Auch wurde die Erfahrung gemacht, dass bei den meisten rezeptpflichtigen Arzneimitteln zwischen den Präparaten unterschiedlicher Hersteller kaum Unterschiede bestehen und ein Wechsel in der Regel problemlos ist. Hier sollte man aber vorher mit dem Arzt sprechen.

Fast 9.000 Medikamente im Test
Im Medikamente-Test der Stiftung Warentest sind fast 9.000 Medikamente aufgeführt, davon etwa 7.000 rezeptpflichtige und etwa 1.750 frei verkäufliche Medikamente.

Alle diese Medikamente im Test der Stiftung Warentest wurden von ihr bewertet. Neben der eigentlichen Bewertung im Medikamente-Test gibt es verständliche Informationen zu Krankheitsbildern sowie zu Wirkweise, Anwendung, Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen.

Der Nutzer kann sich auch darüber informieren, nach welchen Kriterien die Medikamente im Test beurteilt wurden und wie die Stiftung Warentest beim Medikamente-Test vorgegangen ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: