Cholesterin

Cholesterin zu hoch: Welche Ernährungsform verbessert meine Werte?

Cholesterin zu hoch: Welche Ernährungsform verbessert meine Werte?
Farina Fontaine
geschrieben von Farina Fontaine

Wenn das Cholesterin im Blut zu hoch ist, ist Vorsicht geboten. Leichte Erhöhungen können erblich bedingt sein und müssen nicht problematisch sein. In Verbindung mit Risikofaktoren sollten die betroffenen Personen aber ihre Ernährung umstellen und auf verschiedene Dinge achten. Lesen Sie mehr dazu in diesem Artikel!

Wenn der Arzt sagt, dass das Cholesterin zu hoch sei, reagieren viele Menschen mit Verunsicherung und Angst. Was bedeutet diese Diagnose? Muss ich mein Leben ändern? Drohen mir schwere Erkrankungen? Dabei stellt ein leicht erhöhter Cholesterin-Spiegel bei vielen Menschen überhaupt kein Problem dar. Ein gesunder Mensch muss auch keine Medikamente einnehmen, wenn sein Cholesterin zu hoch ist.

Sobald aber Risikofaktoren hinzukommen, kann eine Therapie schon bei einem leicht erhöhten Cholesterin-Spiegel nötig sein. Rauchen, Diabetes und Bluthochdruck zählen zu den Risikofaktoren bei erhöhten Cholesterinwerten. Auch Herzinfarkte in der Vergangenheit oder koronare Herzkrankheiten in Verbindung mit einem erhöhten Cholesterin-Spiegel können problematisch sein.

Ist das Cholesterin zu hoch, drohen schwere Erkrankungen

Cholesterin ist ein Nahrungsfett und in unserem menschlichen Gewebe von Natur aus enthalten. Eiweißbausteine transportieren nun diese Nahrungsfette im Blutkreislauf, die dann von den Zellrezeptoren aufgenommen werden. Ist zu viel Cholesterin im Blut, dann kann es passieren, dass das Fett nicht mehr aufgenommen werden kann.

Es lagert sich an den Wänden der Blutgefäße ab und verengt sie. Je enger die Gefäße werden, desto mehr Kraft braucht der Körper, um das Blut durchzupumpen – Bluthochdruck ist die Folge. Verschließen sich die Gefäße irgendwann komplett, dann kann es zu Thrombosen und schweren Gefäßkrankheiten kommen.

Wie hoch Cholesterinwerte sein dürfen, welcher Wert normal und welcher bedenklich ist, ist dabei von Person zu Person verschieden. Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier!

Eine fettarme Ernährung ist der Schlüssel zu besseren Cholesterinwerten

Verschiedene Faktoren haben einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel. Hierzu zählen in erster Linie Bewegung und Sport. Nicht zu rauchen und nur wenig oder gar keinen Alkohol zu trinken kann den Cholesterin-Spiegel senken. Auch in Bezug auf die Ernährung gibt es verschiedene Faktoren, die sich positiv auf die Werte auswirken.

Gesättigte Fettsäuren wie sie in Wurst, fetten Käsesorten, Vollmilchprodukten, Palmöl und fettem Fleisch vorkommen, sollten Cholesterin-Patienten reduzieren und im Optimalfall sogar ganz weglassen. Sie sollten vermehrt zu Fisch, Geflügel und fettarmen Milchprodukten greifen, was den Cholesterin-Spiegel reduziert. Transfettsäuren, zum Beispiel Frittierfette, sind schädlich und wirken sich negativ auf den Cholesterinwert aus.

Zucker und Weißmehl reduzieren, Gemüse- und Obstkonsum steigern

Auch die Aufnahme von Keksen, Backwaren, Snacks und Süßigkeiten zu verringern, ist positiv für Cholesterin-Patienten. Generell zuckerhaltige Produkte wie Limonaden oder Obstsäfte, denen Zucker zugesetzt ist, sollten weggelassen werden. Obst, Gemüse, ungesüßte Getränke und Vollkornprodukte sind die besseren Begleiter von Personen, deren Cholesterin zu hoch ist.

Zusätzlich kann noch die Aufnahme von Ballaststoffen, die in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und ebenfalls in Obst und Gemüse enthalten ist erhöht werden. Heller Reis, Weißmehl und Weißbrot sollten hingegen nur noch in minimalem Umfang oder gar nicht konsumiert werden.

Manche Patienten kommen nicht ohne Medikamente aus

Reicht eine Ernährungsumstellung und eine Veränderung der Lebensumstände nicht aus, dann muss im Ernstfall zu Medikamenten gegriffen werden. Betablocker und Kortikosteroide wie Kortison werden üblicherweise bei einem stark erhöhten Cholesterinspiegel mit der Neigung zu Gefäßverengungen gegeben.

Bildnachweis: greenapple78 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Farina Fontaine

Farina Fontaine