Cholesterin

Austernpilze verbessern den Cholesterinspiegel

Austernpilze verbessern den Cholesterinspiegel
geschrieben von Christian Riedel

Wenn Sie gerne Austernpilze essen, gibt es gute Nachrichten. Denn diese Pilze schmecken nicht nur gut, sie verbessern auch die Blutfettwerte. Sie helfen dabei, den LDL-Cholesterinspiegel zu senken und verbessern den HDL-Wert.

Wenn Sie einen zu hohen Cholesterinspiegel haben, sollten Sie öfter einmal Austernpilze auf den Speiseplan setzen. Diese Pilze aus der Gattung der Seitlinge haben nämlich einen positiven Einfluss auf unseren Cholesterinspiegel. So lautet das Ergebnis einer Studie des Instituts für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität.

Suppe auslöffeln

Insgesamt drei Wochen lang bekamen 20 Studenten mit einem leicht erhöhten Cholesterinspiegel 600ml Austerpilz-Suppe. Eine Kontrollgruppe bekam stattdessen Tomatensuppe zu löffeln. Am Ende der Untersuchungsreihe stellten die Forscher einen klaren Zusammenhang zwischen dem Cholesterinspiegel und dem Verzehr von Austernpilzen fest.

Alle Werte verbessert

Zum einen sank bei der Pilz-Gruppe die Konzentration des schädlichen LDL-Cholesterins. Zum anderen stieg der Spiegel des positiven HDL-Cholesterins. Deutlich verbesserte sich auch die Konzentration der Triglyceride im Blut. Diese Blutfette gelten als ein Hauptrisiko bei der Entstehung von schweren Herz- und Gefäßkrankheiten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Warum Austernpilze helfen

„In Austernpilzen ist eine Substanz enthalten, die die Cholesterinsynthese hemmen kann. Außerdem enthalten sie relativ viele Ballaststoffe, die durch die Bindung von Gallensäuren im Darm, die zu 80 Prozent aus Cholesterin bestehen, zur Ausscheidung von Cholesterin beitragen“, erklärt Studienleiterin Dr. Inga Schneider. „Damit kann der regelmäßige Verzehr von Austernpilzen zur Vorbeugung kardiovaskulärer Erkrankungen beitragen.“

Laut Dr. Schneider ist die genaue Wirkung noch nicht erforscht. Aber das spielt auch nur für die Wissenschaftler eine größere Rolle. Für uns Verbraucher ist nur wichtig, dass Sie mit den Pilzen Ihren Cholesterinspiegel senken können. Kochen Sie also ruhig einmal wieder ein paar Austernpilze! Ihre Blutfette werden es Ihnen danken.

Bildnachweis: chachamp / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Christian Riedel