Allergien

Diese Apps helfen gegen die Volkskrankheit Heuschnupfen

In den App-Stores von Apple und Google gibt es viele Gesundheits-Apps. Das kommt besonders Menschen zu Gute, die unter Heuschnupfen leiden.

Für die meisten Menschen ist es wunderbar, wenn die Sonne nach dem langen Winter wieder hervorkommt und Blumen, Büsche und Bäume in voller Blüte stehen und wieder grün werden. Für Allergiker hat die schöne Jahreszeit aber auch Ihre Schattenseiten, weil Sie unter Heuschnupfen leiden.

Je nach Erhebung ist fast jeder vierte Deutsche von der Allergie betroffen. Ein Blick in den App Store bietet zwar keine Heilung des Leidens, kann die Symptome aber lindern, weil der Pollenflug recht präzise vorhergesagt wird.

Tipp 1: Ratiopharm Pollen-Radar sagt Pollenflug voraus

Die App Ratiopharm Pollen-Radar finden Sie für Ihr Android-Gerät bei Google Play und auch im App Store von Apple. Auf dem Start-Bildschirm liefert Ihnen die App zunächst eine kurze Wettervorhersage für den Tag mit Temperatur, Windgeschwindigkeit und voraussichtlicher Niederschlagsmenge.

Wichtig für Allergiker mit Heuschnupfen ist der unter der Wettervorhersage befindliche Heuschnupfengrad. Dieser reicht von „0“ (keine) über „1“ (schwach), „2“ (mittel) bis „3“ (stark). Über einen Fingerwisch wechseln Sie zwischen den verschiedenen Tagen. Eine Woche lang können Sie so planen.

Die App beschränkt sich aber nicht nur auf die Anzeige eines generellen Pollengrades. Sie gibt auch an, welche Pollen gerade besonders häufig unterwegs sind. Heuschnupfen-Allergiker können Sie differenzieren zwischen der Pollenintensität von Birke, Erle, Esche, Pappel und Co. Auch der Ort für den Sie die Vorhersage anzeigen lassen, lässt sich individuell einstellen.

Eine Deutschlandkarte hilft Ihnen zudem, auf einen Blick die Pollenintensität für die ganze Bundesrepublik im Auge zu behalten.

Per Filter lässt sich der Pollengrad auf bestimmte Pollenarten reduzieren. Zudem gibt Ihnen die App noch Ratschläge, wie Sie durch Ernährung und Verhalten das Leiden als Allergiker reduzieren.

Tipp 2: Pollen, Feinstaub und mehr

Den Allergie-Helfer gibt es ebenfalls im Google Store für Android-Geräte und im App Store von Apple. Die App bestimmt per GPS Ihren Standort und liefert den aktuellen Bericht zum Pollenflug aufgeschlüsselt nach Pollenarten.

Soll die Lage an einem Urlaubsort erkundet werden, steht eine Suchfunktion zur Verfügung, über die sich die Orte der Bundesrepublik ermitteln lässt. Besonders häufig besuchte Orte können Sie als Favoriten hinterlegen, um die lokale Pollenprognose per Fingertipp abzurufen.

Zusätzlich kann Ihnen die App Push-Nachrichten zusenden, wenn bestimmte Pollen vorhergesagt sind oder Luftverschmutzungswerte erreicht werden.

Bildnachweis: mkrberlin / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.