Gesundheit Praxistipps

Ist CBD Öl wirklich gesund? Mit diesen Nebenwirkungen müssen Sie rechnen!

Lesezeit: 2 Minuten Hanftropfen mit einem hohen Gehalt an CBD erfreuen sich in ganz Deutschland einer wachsenden Beliebtheit. Nicht nur als alternative Behandlungsform wird Cannabidiol immer häufiger von namhaften Medizinern verordnet, auch im privaten Bereich findet sich mittlerweile in jeder zweiten Hausapotheke mindestens ein Präparat mit CBD.

2 min Lesezeit
Ist CBD Öl wirklich gesund? Mit diesen Nebenwirkungen müssen Sie rechnen!

Ist CBD Öl wirklich gesund? Mit diesen Nebenwirkungen müssen Sie rechnen!

Lesezeit: 2 Minuten

Grund ist, dass die Tropfen, Liquids und Pflegeprodukte mit Cannabidiol sehr gut vertragen werden und auch bei regelmäßiger Anwendung über einen längeren Zeitraum kaum Nebenwirkungen hervorrufen. Lesen Sie hier, welche CBD Öl Wirkung besonders von Anwendern geschätzt wird und warum Cannabidiol keine Ausfallerscheinungen hervorruft.

Nebenwirkungen von CBD Öl: Bei richtiger Dosierung nicht dokumentiert

Die richtige Menge an CBD Öl oder des neuen CBD Liquids zu finden, ist nicht immer leicht. Was bei einem Anwender sehr gut und schnell zur gewünschten Wirkung führt, ist für einen anderen Anwender zu niedrig dosiert. Bei einer Überdosierung mit Cannabidiol kann es zu Kopfschmerzen kommen. Auch Müdigkeit und Abgeschlagenheit sind möglich Anzeichen einer Überdosierung. Anders als synthetische Präparate wirkt sich das natürliche Öl aus den reifen Blüten der weiblichen Cannabispflanze aber nicht schädigend auf die Organe aus. Wechselwirkungen mit pharmazeutischen Präparaten sind derzeit nicht bekannt. Es ist jedoch ratsam, mit dem behandelnden Arzt die Einnahme von CBD Tropfen zu besprechen, wenn gleichzeitig Medikamente eingenommen werden sollen. Hier finden Sie eine aktuelle Studie zu Cannabidiol in seinen verschiedenen Darreichungsformen. Noch bis 2022 wird Cannabis in der medizinischen Anwendung gründlich und intensiv von den Krankenkassen in Kooperation mit dem MdK untersucht. Erst ab diesem Zeitraum können zuverlässige Aussagen über das Auftreten von Nebenwirkungen in Verbindung mit medizinischem Cannabis getroffen werden.

CBD Liquid und CBD Öl sind in Deutschland frei verkäuflich

Anders als medizinischer Hanf, welcher neben Cannabidiol noch über 100 weitere Cannabinoide enthält, sind Nahrungsergänzungsmittel mit CBD absolut legal und ohne Rezept erhältlich. Am einfachsten ist dabei die Bestellung über das Internet, etwa bei natucan.de. Aber auch in der Apotheke gibt es CBD Liquids, Hanftropfen mit CBD sind im lokalen Reformhaus erhältlich und vielerlei Produkte mit Cannabidiol können in der Drogerie gekauft werden. Hanföl mit CBD lässt sich äußerlich und innerlich anwenden und verspricht bei vielen Beschwerden eine rasche Linderung quasi ohne bekannte Nebenwirkungen.

Der Vorteil vom CBD Kauf über das Internet liegt darin, dass sich Anwender in Ruhe über alle Bestandteile informieren und die verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel miteinander vergleichen können. Es gibt im Internet legal CBD Öl mit 10% Wirkstoffgehalt bis hin zu einer 25 prozentigen Mischung. Im Ladengeschäft sind Anwender gezwungen, die Marke zu kaufen, die angeboten wird. Derzeit gibt es leider noch keine große Herstellervielfalt, obwohl von CBD Creme über CBD Tee bis hin zu CBD Hanföl oder CBD Liquids für die E-Zigarette alles im Ladenregal vertreten ist.

Wie nehme ich CBD Öl am besten ein?

Anfänger sollten sich langsam an die optimale Dosierung herantasten, in medizinischen Fachkreisen wird von einer „einschleichenden Therapie“ gesprochen. Je nach enthaltener Wirkstoffkonzentration reichen meist bereits 3 – 5 Tropfen Hanföl mit CBD aus, um die gewünschte Entspannung und Konzentrationsfähigkeit zu erreichen. Die Einnahme kann über den ganzen Tag verteilt werden, gut bewährt hat sich die Anwendung kurz vor einer Mahlzeit. Auf nüchternen Magen tritt die Wirkung erfahrungsgemäß besonders schnell ein, abends sollte die letzte Dosis Cannabidiol etwa eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen eingenommen werden.

Praktische Tipps für den Alltag

Nicht nur zu Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie gelten diese praktischen Tipps zum Einkaufen! Zwar sind in Deutschland noch keine Engpässe an CBD in seinen verschiedenen Darreichungsformen verzeichnet worden, jedoch steigt die Abnahme an CBD Liquid und Hanföl gerade zu den bundesweiten Ferienzeiten enorm an. Der Grund ist, dass sich die Fläschchen prima in jede Reisetasche packen lassen und als Notfallmedikation gegen Insektenstiche oder auch bei Sonnenbrand eine rasche Linderung verschaffen, ohne dass mit den bekannten Nebenwirkungen anderer Heilmittel zu rechnen ist. Wir empfehlen Ihnen, immer ein verschlossenes Fläschchen mit Cannabidiol in der Hausapotheke aufzubewahren, Hamsterkäufe für die nächsten sechs Monate brauchen Sie aber nicht betreiben!

Bildnachweis: EKKAPON / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: