Homöopathische Behandlung

Graphites – so hilft der schwarze Kohlenstoff mit heilendem Potenzial

Graphites – so hilft der schwarze Kohlenstoff mit heilendem Potenzial
geschrieben von Burkhard Strack

Graphites ist eine Form des Kohlenstoffs. Weltweit findet es sich in unterschiedlichen Strukturen. Diese können entweder als Kristalle oder als Körner bzw. körnige Masse auftreten. In der Homöopathie wird es breit gefächert eingesetzt. Vor allem bei einer vorherrschenden gereizten Stimmung, Übergewicht und Verdauungsproblemen, aber auch bei Schnupfen und Hautausschlag. Hier lesen Sie mehr zum Thema.

Graphites wurde aufgrund seiner färbenden Eigenschaft zunächst als Färbemittel und Tinte eingesetzt. Seine Feuerfestigkeit machte es dann zu einem wesentlichen Bestandteil bei der Herstellung von Geschirr und in der Metallverarbeitung, bevor man die heilenden Eigenschaften entdeckte.

Anwendung von Graphites

Graphites wird bei kräftigen Menschen mit gereizter Grundstimmung, aber auch bei Schnupfen und Hautausschlägen verwendet. Vor allem übergewichtigen Personen und solchen, die zu starken Verstopfungen neigen, kann die Einnahme von Graphites helfen.

Wenn Anzeichen wie Angst, Übervorsicht und Kälteempfindlichkeit vorliegen sowie eine zu eiternden Verletzungen neigende Haut und nässenden Ausschlägen, ist die Indizierung von diesem fettenden Mineral hilfreich. Auch bei spröden, brüchigen Nägeln oder schleimigem bzw. klumpigem Stuhl kann die Einnahme von Graphites helfen. Bei folgenden entzündlichen Krankheiten wird Graphites eingenommen:

Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Bei einer akuten oder chronischen Bindehautentzündung leiden Betroffene unter Symptomen wie honiggelbe Absonderungen des betroffenen Auges, rote und geschwollene Augenlider sowie eine trockene, rissige und schuppige Haut.

Gerstenkorn

Die Haut des betroffenen Lides ist trocken, geschwollen und rot. Sie erkennen das Gerstenkorn, welches sowohl an der Lidinnenseite als auch an der Lidkante und im Bereich der Wimpern auftreten kann, an seinem honigfarbenen Sekret. Das Gerstenkorn führt zu einem Schmerz, der als brennend empfunden wird. Zudem sind Betroffene vor allem auf künstliches Licht sehr empfindlich.

Hautausschlag, trockenes/feuchtes Ekzem

Bei chronischen Hautausschlägen, Neurodermitis und Psoriasis ist eine Behandlung mit Graphites ebenfalls sinnvoll. Sie erkennen diese Ausschläge an juckenden und brennenden Ekzemen, die klebrig-feucht oder trocken sind. Begleitet werden diese oft durch honiggelbe Absonderungen in den Gelenkbeugen, hinter den Ohren und auf der Kopfhaut.

Gebrauchsinformation zu Graphites: Einnahme während der Schwangerschaft

Sollte man in der Schwangerschaft stark an Gewicht zunehmen, kann die Einnahme von Graphites hilfreich sein. Auch wenn man in dieser Zeit vermehrt über eine träge Verdauung klagt oder zu Hämorrhoiden neigt, ist die Einnahme ratsam und kann lindernd wirken. Leiden Sie in der Stillzeit unter rissigen, wunden oder aufgeplatzten Brustwarzen, ist ebenfalls eine Behandlung mit diesem Medikament möglich. Graphites hilft, Narbenschmerzen zu lindern und verhindert Verwachsungen nach einem Kaiser- oder Dammschnitt. Um diesen vorzubeugen, besteht auch die Möglichkeit, die Narben unterspritzen zu lassen.

Nebenwirkungen von Graphites

Bislang sind keine Nebenwirkungen bekannt, die durch die Verwendung von Graphites hervorgerufen werden könnten. Die oben erwähnte Unterspritzung von Narben sollten Sie jedoch von einem Arzt vornehmen lassen.

Dosierung

Die empfohlene Dosierung von Graphites variiert je nach Krankheitsbild. Für die Narbenheilung ist im Normalfall eine einmalige tägliche Gabe der Potenz C30 ausreichend. Entzündungen der Brustwarzen oder einer Narbe behandeln Sie mit einer Gabe der Potenz D12 dreimal täglich. Diese Dosis hilft Ihnen auch bei der Therapie von Verdauungsproblemen oder Hämorrhoiden. Innerhalb von zwei Wochen sollten Sie das Mittel jedoch absetzen.

Mehr zum homöopathischen Mittel Graphites finden Sie in Übergewicht und Homöopathie – Graphites und Calcium Carbonicum!

Bildnachweis: iamtheking33 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.