Homöopathie

Akutfall Pseudokrupp mit Homöopathie behandeln

Akutfall Pseudokrupp mit Homöopathie behandeln
Dr. Udo Döring
geschrieben von Dr. Udo Döring

Viele Eltern sind beim ersten Pseudokruppanfall Ihres Kindes in der Nacht einfach nur überfordert. Sie erleiden genauso wie Ihr betroffenes Kind in der ersten Akutphase einen Schockzustand mit Ängsten und großen Sorgen um das Kind. Die klassische Homöopathie kann gerade in dieser und auch folgenden Akutphasen sehr hilfreich sein.

Eltern werden durch das bellende Husten und das pfeifende Atemgeräusch Ihres Kindes in der Nacht plötzlich geweckt. Im ersten Moment steigt bei den Eltern in der ersten Akutphase Panik und Hektik auf. Die Sorge, dass Ihr Kind ersticken könnte ist sehr hoch.

Trotzdem sollten Sie in dieser Situation besonnen und beruhigt auf Ihr Kind einwirken und es auf keinem Fall allein lassen. Um den Pseudokruppanfall verstehen zu können zeige ich Ihnen gerne die Ursachen und die Pathophysiologie (Krankheitsverlauf) auf.

Als Pseudokrupp (medizinische Synonyme: akute stenosierende Laryngotracheitis = akute verengende Kehlkopf-Luftröhren-Entzündung) oder Laryngitis subglottica) bezeichnet man eine Entzündung der oberen Atemwege im Bereich des Larynx (Kehlkopf) unterhalb der Glottis (Stimmritze).

Es kommt hierbei zum typischen bellenden Husten (auch Schafhusten genannt), Heiserkeit und bei schweren Verläufen auch zu Dyspnoe (Atemnot). In den seltenen Fällen sind auch Jugendliche oder gar Erwachsene von dieser Erkrankung betroffen.

Ursachen des Pseudokruppanfalles

Diese Erkrankung tritt häufig in Folgen von viralen Infektionen der oberen Atemwege auf. Hierbei kann es sich um einen gewöhnlichen Rhinovirus (Schnupfenvirus) oder auch eines Influenza-Virus handeln. Des Weiteren können auch die Masern-, Windpocken- oder auch der Herpes-simplex-Virus Schuld an der Erkrankung des Kindes sein.

Außerdem kann auch eine Luftverschmutzung, passives Rauchen und auch Schimmelbeläge im Kinderzimmer für die Erkrankung zuständig sein.

Der Krankheitsverlauf des Pseudokrupps

Die Schleimhaut im Bereich des Kehlkopfes und unterhalb der Stimmbänder schwellen durch den Virenbefall an. Hierbei kommt es zu einer Verengung der Atemwege, sodass das Kind nur mit Kraft Luft holen kann.

Der Pseudokrupp tritt gehäuft nachts auf, sodass die Nachtruhe der Kinder tiefgreifend gestört wird. Es liegt wahrscheinlich an den geringen Cortisolspiegel im Blut zwischen 0.00 und 4.00 Uhr morgens. Aufgrund der geringen Cortisolproduktion hat der Organismus nur wenige Möglichkeiten gegen die Schleimhautentzündung vorzugehen.

Beim ersten und auch jeden weiteren Anfall sollten die Eltern sehr besonnen und ruhig mit dem betroffenen Kind umgehen. Auch wenn dies den meisten Eltern sehr schwer fällt. Ziehen Sie das Kind warm an und gehen Sie mit ihm in die kalte Nachtluft oder setzen Sie sich mit Ihrem Kind vor der geöffneten Kühlschranktür. Hierbei sollten Sie beruhigend auf das Kind einwirken und sprechen.

Nach dem Anfall sollten Sie auf jeden Fall den Kinderarzt oder auch in der Nacht, falls die Symptome sich in der Nacht durch die Gabe der Homöopathie nicht bessern, sofort einen Notarzt rufen. Dies wird jedoch in den wenigsten Fällen nötig sein.

Folgende Homöopathika haben sich in der Praxis beim Akutanfall Pseudokrupp sehr bewährt:

Sie gehen bei der Vergabe der unten aufgeführten klassischen Homöopathie wie folgt vor:

  1. Geben Sie Ihrem Kind zum Lutschen direkt unter die Zunge das Arzneimittel Aconitum C200 in Globuli (1 Gabe = 5 Globuli). Reden Sie beruhigend auf Ihr Kind dabei ein (es nimmt dem Kind die Angst und hilft gegen die plötzlich auftretende Schleimhautentzündung)
  2. Danach verabreichen Sie gegen die Schleimhautentzündung das Arzneimittel Hepar sulfuris C30 in Globuli (es reduziert den eventuellen eitrigen Schleim und verbessert dadurch die Atmung des Kindes)
  3. Lösen Sie in einem Glas mit ca. 100 ml lauwarmen Wasser das nächste Arzneimittel auf. Hierzu nehmen Sie 5 Globuli von Spongia marina tosta C30 und rühren es mit einem Plastik- oder Holzlöffel um. Dieses Mittel verabreichen Sie mit dem Holz- oder Plastiklöffel solange, bis sich eine Besserung der Symptome, wie der bellende Husten, eingestellt hat. Wiederholen Sie die Medikation (in immer größer werdenden Abständen) so lange, wie die Hustenanfälle anhalten und Ihr Kind keinen Schlaf findet.

Für die Nachbehandlung geben Sie bitte mindestens 5 Tage nach dem Pseudokruppanfall jeweils einmal pro Tag die oben aufgeführten Arzneimittel in der Potenz C30 ebenfalls als wässrige Lösung. Hierzu nehmen Sie jeweils von den oben aufgeführten Arzneimitteln 5 Globuli und lösen diese im lauwarmen Wasser auf. Das betroffene Kind sollte es mit langsamen Schlucken trinken.

Kurze Arzneimittellehre:

Aconitum napellus C200 / C30: Bei Kälteeinbruch mit Wind und Zugluft. Alles tritt plötzlich und unerwartet auf. Das Kind reagiert beim Anfall nervös und sehr ängstlich.

Hepar sulfuris C30: Hustenanfälle in den frühen Morgenstunden zwischen 0.00 und 4.00 Uhr. Rasselgeräusch in der Lunge auch ohne Stethoskop hörbar, eventueller Atemnot während des Anfalles. Kind wirkt sehr gereizt, schlecht gelaunt und erleidet immer schnell einen Infekt der oberen Atemwege

Spongia marina tosta C30: typisches Nachfolgemittel der oben aufgeführten Arzneimittel. Der unproduktive Husten beginnt meistens um Mitternacht, es herrscht trockene oder auch feuchtkalte Witterung. Der Husten hört sich hohl, hart und metallisch-bellend an. Es kann zu einem Gefühl der Erstickung kommen. Warme Getränke bessern die Symptomatik eindeutig.

Bildnachweis: ajlatan / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Dr. Udo Döring

Dr. Udo Döring

Den Beruf des Heilpraktikers sieht er als Berufung an, indem er die unterschiedlichsten Informationen aus dem Bereichen der Naturheilkunde für ganzheitliche Gesundheitsberatung für Mensch und Tier hier weiter gibt.