Gesundheit

Früherkennung Dünndarmkrebs – Symptome als Warnung des Körpers

Früherkennung Dünndarmkrebs – Symptome als Warnung des Körpers
geschrieben von Lionel Gsponer

Dünndarmkrebs kommt für die Beteiligten meistens scheinbar ohne Vorwarnung. Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, bestimmt Ernährungsgewohnheiten oder Konservierungs- und Frabstoffe scheinen mögliche Ursachen zu sein. Welche Bedeutung dahinter steht und welche Symptome des Körpers frühzeitig auf die Gefahr von Dünndarmkrebs hinweisen sind wichtig zu wissen, um ihm entgegen wirken zu können.

Der Dünndarm als Organ

Der Dünndarm als Organ sortiert aus, welche Nahrung ins Blut gelangen soll, und welche ausgeschieden wird. Der Dünndarm ist Teil des menschlichen Verdauungstraktes und liegt zwischen dem Magen und dem Dickdarm.

Der Dünndarm im übertragenen Sinn

Im übertragenen Sinn weist uns der Dünndarm darauf hin, was wirklich wichtig ist in unserem Leben. Er schützt das Herz vor zu vielen Eindrücken. Er bringt emotionale Wärme und Empfänglichkeit in unser Leben. Zudem stärkt er die Körperkonstitution.

Die Früherkennung von Dünndarmkrebs kann leben retten

Der Dünndarmkrebs tritt vielfach als letzte Warnung unseres Körpers auf, um uns darauf hinzuweisen, was wirklich wichtig ist in unserem Leben. Wir haben zu viel Stress, konzentrieren uns nicht mehr auf das, was wir machen sollten. Es gibt jedoch Symptome, die in enger Verbindung mit der Dünndarmenergie stehen. Wenn wir diese erkennen und ihre Botschaft begreifen, verstehen wir auf was uns der Körper aufmerksam machen will und können den Krebs noch früh erkennen.

Symptome die Blockaden der Dünndarmenergie anzeigen

Wir sind heutzutage vielfach nicht mehr in der Lage die Symptome des Körpers zu deuten. Folgende Symptome stehen in enger Verbindung mit der Dünndarmenergie:

  • Schmerzen in der Schulter
  • Golferellbogen
  • Allgemeine Probleme mit dem Ellbogen
  • Halsschmerzen
  • Tinnitus
  • Probleme mit den Ohren
  • Schnupfen und verstopfte Nase
  • Sodbrennen
  • Magenbeschwerden
  • Durchfall
  • Allergien
  • Schmerzen in der Brust

Was ist zu tun beim Auftreten dieser Symptome

Wenn diese Symptome auftreten müssen sie nicht ein unmittelbarer Vorbote von Dünndarmkrebs sein. Sie weisen uns jedoch auf Störungen der Dünndarmenergie hin. Wir sollten uns wieder auf konzentrieren, was uns wichtig ist im Leben. Wir sollten Wärme und Empfänglichkeit wieder in unser Herz lassen. Wir sollten uns bewusst werden, wofür es sich zu leben lohnt. Es lohnt sich diesen Fragestellungen nachzugehen beim Auftreten der genannten Symptome und dem Körper damit Gehör zu schenken. Denn Früherkennung ist bei Dünndarmkrebs ein wichtiger Indikator zur Behandlung.

Bildnachweis: Zerbor/ stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Lionel Gsponer