Ernährung

Vegetarische Rezepte mit Weizenkeimöl

Vegetarische Rezepte mit Weizenkeimöl
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Weizenkeimöl hat eine intensive rot-orange Farbe und weist einen angenehmen getreidigen Geschmack auf. Weizenkeimöl ist, was den Vitamin E-Gehalt angeht, Spitzenreiter unter den Pflanzenölen und wegen seines hohen Anteils an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ernährungsphysiologisch besonders wertvoll. Im folgenden Artikel erfahren Sie über die gesunde Küche mit Weizenkeimöl und lesen vitale vegetarische Rezepte mit viel natürlichem Vitamin E.

Weizenkeimöl: So viel Gesundheit steckt drin

Der Vitamin E-Gehalt des Weizenkeimöls ist sehr hoch, weshalb Weizenkeimöl auch gern pur verwendet wird. Schon ein Teelöffel liefert ca. 11 mg Vitamin E, was ca. dem Tagesbedarf entspricht.

Vitamin E wirkt gegen Zellalterung und verhilft zu jüngerem Aussehen. Außerdem versorgt es den Organismus mit Sauerstoff, schützt die Lungen, beugt Thrombosen vor und beschleunigt Heilungsprozesse, z. B. bei Verletzungen. Es schützt das Nervensystem, senkt das Herz-Kreislauf-Risiko, reduziert etliche Krebsrisiken und beugt der Alzheimer-Krankheit vor.

Tipp

Verwenden Sie kaltgepresstes Weizenkeimöl in hervorragender Qualität, z. B. von Vitaquell. Dieses Produkt ist im Reformhaus bzw. Naturkostladen erhältlich.

Vegetarische Küche mit Weizenkeimöl

Weizenkeimöl ist ideal für alle Gerichte der vegetarischen Küche, so passt es zum Beispiel gut zu Gerichten mit Grünkern. Aufgrund des hohen Vitamin E-Gehaltes sollte es nicht erwärmt werden, sondern der kalten Küche vorbehalten bleiben. Probieren Sie diese köstlichen Rezepte einfach aus!

Karotten-Joghurt-Cocktail mit Weizenkeimöl

Für 4 Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 400 ml Karottensaft
  • 400 ml Naturjoghurt
  • 4 Esslöffel Weizenkeime (im Reformhaus bzw. Naturkostladen erhältlich)
  • 2-3 Teelöffel Weizenkeimöl, kaltgepresst
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Teelöffel Schnittlauchröllchen

Die Zubereitung dieses Vitaldrinks ist ganz simpel. Sie verquirlen alle Zutaten, schmecken mit Meersalz und Pfeffer ab, portionieren in Gläser und garnieren anschließend mit Schnittlauch. Köstlich schmeckt auch der Avocado-Salat mit Weizenkeimen.

Avocado-Salat mit Weizenkeimen

Für 4 Personen brauchen Sie:

  • 2 reife große Avocados
  • 2 Eier
  • 1-2 Limetten in Bioqualität
  • 2 Teelöffel flüssiger Honig
  • 2 Teelöffel Weizenkeimöl, kaltgepresst
  • 750 g Fleischtomaten
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Koriandergrün

Die Zubereitung ist ebenfalls sehr einfach. Eier hart kochen. Für das Dressing die Limetten heiß waschen, 2 Teelöffel Schale fein abreiben, 6 Esslöffel Saft auspressen. Beides mit 2 Esslöffel Wasser, Honig, Meersalz und Pfeffer verrühren.

Eier abschrecken und abkühlen lassen. Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Avocados halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus den Schalen heben. Das Fruchtfleisch quer in Scheiben schneiden. Tomaten- und Avocadoscheiben dachziegelartig auf einer Platte anrichten. Dressing darüber verteilen.

Eier pellen, würfeln. Auf den Salat streuen. Korianderblättchen abzupfen, über den Salat geben und sofort servieren. Dazu passt Vollkornbaguette. Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Tipps zur gesunden Ernährung

Lesen Sie auch meine weiteren Artikel zum Thema „Gesunde Ernährung“ mit vielen vegetarischen Rezepten:

Für weitere Fragen rund um das gesunde Essen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater sowie Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: yvoneisenstein / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.