Ernährung

Lecker und blitzschnell selbst kochen: Leichte 10-Minuten-Rezepte

Lecker und blitzschnell selbst kochen: Leichte 10-Minuten-Rezepte
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Manchmal muss es schnell in der Küche zugehen. Bevor Sie das nächste Mal eine Ravioli-Dose killen oder zu den Mikrowellen-Gerichten greifen, probieren Sie meine 10-Minuten-Rezepte aus. So schmeckt Ihre Mahlzeit schon viel besser und ist auf jeden Fall 100 Prozent gesünder!

10-Minuten-Salat: Chicorée mit Blauschimmel-Käse und Walnüssen

Für ca. 4 Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 3-4 Chicorée-Sprossen
  • 1 Orange
  • 150 g Blauschimmel-Käse, in Stückchen geschnitten
  • 1 Handvoll Walnüsse, grob zerkleinert
  • 1 rote Zwiebel
  • 2-3 EL kalt geschleuderter Honig
  • Saft von ½ Zitrone oder Limette
  • 2-3 EL Walnussöl aus dem Naturkostladen, ersatzweise gutes Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • frische Kräuter von der Fensterbank, z. B. Thymian, Schnittlauch oder Petersilie

So wird’s gemacht

Chicorée-Sprossen waschen, achteln und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Orange schälen und mit scharfem Messer filetieren. Zwiebel in Ringe schneiden. Alles miteinander vermengen, Walnüsse und Blauschimmel-Käse dazu geben. Mit Meersalz und Pfeffer kräftig abschmecken. Aus Honig, Zitronensaft und Olivenöl eine Sauce rühren und den Chicorée-Salat damit anmachen. Ein Schuss Sahne passt auch ganz gut dazu. Auf Wunsch mit frischen Kräutern garnieren. Guten gesunden Appetit!

Super schnelles Rezept für Spaghettini mit Knoblauch und Olivenöl

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Spaghettini aus dem Naturkostladen
  • 90 ml gutes Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • getrocknete Chiliflocken nach Belieben
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • geriebener Pecorino oder Parmesan
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Die Zubereitung ist sehr simpel. Die Pasta in einem großen Topf mit kochendem Wasser al dente kochen. Zwischenzeitlich das Öl in einer großen Pfanne bei sehr schwacher Hitze erwärmen. Knoblauch und Chili ca. 2 Minuten leicht anbraten bis der Knoblauch bissfest, aber nicht braun ist. Vom Herd nehmen.

Die Spaghettini abgießen, aber nicht im Durchschlag trocken schütteln, da sie etwas feucht bleiben müssen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, Spaghettini und Petersilie hineingeben und gut vermengen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und sofort mit dem geriebenen Pecorino servieren. Guten Appetit!

Schnelles Rezept für Obstsalat mit Ingwer und Kardamom

Für ca. 4 Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 2 Bananen
  • 2 Orangen oder 5 Mandarinen
  • 2 Äpfel oder Birnen
  • 2-3 Kiwis
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2-3 EL kalt geschleuderter Honig
  • ca. 2 cm frische Ingwerknolle, fein geraspelt
  • 2-3 grüne Kardamom-Kapseln
  • Prise Himalaja-Steinsalz
  • frische Minze

Die Zubereitung ist einfach. Das Obst waschen, Äpfel bzw. Birnen entkernen. In Scheiben oder Würfel schneiden. Das Dressing aus Ingwer, Honig, Steinsalz, Zitronensaft und im Mörser frisch zerstoßenem Kardamom rühren und mit dem Obst vermengen. Eventuell mit frischen Minze-Blättchen dekorieren. Fertig!

Meine Tipps zum Verfeinern vom Obstsalat

Mit etwas Arganöl können Sie Ihrem Obstsalat eine besondere leicht nussige Note verleihen. Wer mag, nimmt auch etwas Orangenschalenlikör für das Dressing. Mit frisch zerstoßenen brasilianischen Rosa Pfefferbeeren und Granatapfelkernen machen Sie Ihr Gericht zu etwas Besonderem. Einfach mal experimentieren!

Artikel zum Thema “Schnelle, einfache und gesunde Gerichte”:

Für weitere Fragen rund um gesunde Ernährung stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: Vasileva / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.