Lebensmittel

So bleiben Lebensmittel länger frisch

So bleiben Lebensmittel länger frisch
geschrieben von Ulrike Schlüter

Gehört der Apfel in den Kühlschrank? Kann man das Brot in der Plastiktüte lassen? Welche Lebensmittel sollten nicht nebeneinander aufbewahrt werden? Wie Sie Ihre Lebensmittel richtig lagern, damit sie länger frisch bleiben, lesen Sie in diesem Artikel.

Die richtige Lagerung von Lebensmitteln ist sehr wichtig. Sie hat Einfluss auf die Qualität und die Länge der Haltbarkeit. Einige Lebensmittel müssen vor Feuchtigkeit geschützt werden, andere dürfen kein Licht abbekommen und wieder andere verlieren durch Kälte ihr Aroma. Lesen Sie daher hier, wie Ihre Lebensmittel länger frisch bleiben.

Brot und Brötchen

Bewahren Sie Brot und Brötchen in speziellen Brottöpfen aus Ton oder Stein auf. Legen Sie das Brot mit der Schnittkante nach unten in den Brottopf, so trocknet das Brot nicht so schnell aus. Wenn sich doch einmal Schimmel am Brot entwickelt haben sollte, entsorgen Sie das Brot in den Müll und waschen den Brottopf mit Essig aus.

Lassen Sie den Topf an der Luft trocknen und warten Sie, bis der Essig-Geruch verflogen ist, bevor Sie erneut Brot oder Brötchen darin lagern.

Öle und Fette

Öl hält sich am besten an einem kühlen und dunklen Ort. Wenn sich das Öl nicht in einer fest verschlossenen Flasche befindet, füllen Sie es um.

Feste pflanzliche Fette gehören in den Kühlschrank.

Kaffee

Sobald die Kaffeepackung einmal geöffnet ist, verliert der Kaffee an Aroma. Daher sollten Sie die Packung nach jedem Gebrauch fest verschließen oder den Kaffee in ein luft- und blickdichtes Gefäß umfüllen. Außerdem sollte der Kaffee kühl, zum Beispiel im Kühlschrank, gelagert werden.

Dies sorgt ebenfalls dafür, dass der Kaffee langsamer sein Aroma verliert. Wenn Sie nicht regelmäßig Kaffee trinken oder nur kleine Mengen brauchen, können Sie das Kaffeepulver auch in kleineren Portionen einfrieren. Das Aroma bleibt dabei erhalten.

Kräuter

Frische Kräuter sollten Sie nicht in einem Glas mit Wasser aufbewahren, sondern im Kühlschrank. Wickeln Sie die Kräuter in Frischhaltefolie ein oder legen Sie sie in eine verschließbare Plastiktüte. So bleiben die meisten Kräuter längere Zeit frisch und können portionsweise entnommen werden.

Äpfel und Birnen

Am längsten frisch bleiben Äpfel und Birnen in einer Plastiktüte im Kühlschrank. Schneiden Sie dazu ein paar kleine Löcher in die Tüte. Äpfel und Birnen sollten nicht direkt neben anderem Obst oder Gemüse gelagert werden, da Sie ein Reifungsgas absondern, welches anderes Obst oder Gemüse schneller altern lässt. So können Ihre Lebensmittel länger frisch bleiben.

Obst und Gemüse

Im Obst- und Gemüsefaches des Kühlschranks sind die meisten Obst und Gemüsesorten gut aufgehoben. Aber Vorsicht: Nicht jedes Gemüse verträgt die Temperatur im Kühlschrank. Gurken, Tomaten, Paprika, Kartoffeln, Auberginen, Zucchini und Avocados sowie Südfrüchte (Mango, Papaya, Ananas, Bananen und Zitrusfrüchte) sollten an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt werden.

Bildnachweis: Daniel Vincek / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Ulrike Schlüter