Lebensmittel

Holunderblütensirup für Hugo selber machen

Holunderblütensirup für Hugo selber machen
geschrieben von Ulrike Schlüter

Hugo ist das Trendgetränk des Sommers. Erfrischend und leicht. Die Zutat Holunderblütensirup ist inzwischen in jedem gut sortieren Supermarkt erhältlich. Der Sirup ist aber auch leicht selbst herzustellen.

Woher der Hugo seinen Namen hat, ist rätselhaft. Er liest sich etwas altbacken, schmeckt aber beileibe nicht so, sondern der Hugo ist ein spritzig-leichtes  und erfrischendes Sommergetränk.

Wenn Sie einen Hugo in der Bar bestellen wollen, machen Sie nicht den Fehler ihn so auszusprechen, wie er geschrieben wird. Ausgesprochen wird er nämlich „Ügo“.

Hugo-Rezept

Hugo ist einfach und schnell zubereitet. Man braucht dazu keinen Cocktail-Shaker sondern lediglich ein großes bauchiges Weinglas.

Zutaten:

  • 2-3 Minzblätter
  • Limette
  • 100 ml Prosecco
  • 250 ml Mineralwasser
  • 1 Spritzer Holunderblütensirup

Geben Sie 2-3 Minzblätter zusammen mit einer Limettenscheibe in ein Glas. Nach Belieben Holunderblütensirup dazu. Das Ganze mit Prosecco und Mineralwasser auffüllen.

Sie können den Hugo auch mit Zitronenlimonade an Stelle des Prosecco auffüllen. Dann haben Sie eine leckere alkoholfreie Hugo-Variante.

Nun noch einige Eiswürfel dazu und fertig ist der Drink.

Holunderblütensirup selber machen

Von Mai bis Juli ist die Zeit der Holunderblüten. Die weißen Blütendolden des schwarzen Holunders verströmen dann ein feines Aroma.

Die feinen Holunderblüten werden nicht gewaschen. Schütteln Sie sie kurz aus, um Schmutz zu entfernen und legen Sie sie dann für etwa eine halbe Stunde auf ein feuchtes Küchenkrepp. Insekten und anderes Getier hat dann genügend Zeit, aus den Dolden heraus zu krabbeln.

Zutaten:

  • 22 Holunderblüten-Dolden
  • 3 kg Zucker
  • 2 Liter Wasser
  • 100 g Zitronensäure (bekommen Sie in Drogeriemärkten und in der Apotheke)

Wasser und Zucker solange kochen lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Anschließend die Zitronensäure zugeben und das Gemisch erkalten lassen.

Die Holunderblüten in die Flüssigkeit einlegen und 24 Stunden ziehen lassen. Durch ein Tuch sieben und in Flaschen abfüllen.

Lesen Sie auch in meinem weiteren Artikel, wie Sie aus Holunderblüten auch Marmelade oder Essig herstellen können.

Bildnachweis: Rostislav Sedlacek / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Ulrike Schlüter