Lebensmittel

Neue Beiträge zum Thema Lebensmittel

E-Nummern haben keinen guten Ruf bei den Verbrauchern. Zu Recht: Lebensmittelzusatzstoffe können zu Allergien führen und Krankheiten wie Asthma oder sogar Krebs auslösen. Ich als Ernährungsexperte habe für Sie im folgenden Artikel eine Liste der gefährlichsten Zusatzstoffe zusammengestellt, die Sie unbedingt meiden sollten.

Parmesan, Grana Padano und Pecorino sind italienische Hartkäsespezialitäten mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Sie verfeinern nicht nur Pasta, Risotto oder Salat, sondern schmecken auch hervorragend zu Trockenfrüchten, Marmeladen und Nüssen.

Haben Sie sich vorgenommen, sich gesünder und bewusster zu ernähren? Dabei kann eine Handvoll Nüsse am Tag einen erheblichen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten. Denn Nüsse versorgen unseren Körper mit ungesättigten Fettsäuren, die wichtig für die Entwicklung des Gehirns sind. Außerdem beinhalten sie viele Vitamine und Spurenelemente, darunter auch Zink – unentbehrlich in der Erkältungszeit.

Kürbis ist lecker und gesund, er wird regional angebaut und ist vielseitig in der Küche verwendbar. Seine Verarbeitung kann jedoch sehr anstrengend sein, denn die Schale ist hart. Bei manchen Sorten können Sie aber die Kürbisschale mitessen. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov zeigt Ihnen im folgenden Artikel auf, welche Kürbisarten das sind.

Sie denken eine Süßkartoffel ist nur eine Kartoffel? In dieser tollen Knolle steckt mehr als der Name verrät. Ob roh, gebacken, gebraten, gekocht und püriert – dieses Gemüse ist ein wahrer Gaumenschmaus.

Vitamin B12 ist für den menschlichen Körper unentbehrlich, da es eine wichtige Rolle bei der Zellteilung, der Blutbildung sowie der Funktion des Nervensystems spielt. Ein Mangel an Vitamin B12 kann demzufolge zu Blutarmut und Schädigungen des zentralen Nervensystems führen. Deswegen sollten Sie wissen, worauf es bei der Versorgung mit diesem lebensnotwendigen Vitamin ankommt.

Frisch gebackenes Brot schmeckt einfach am besten. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov verrät Ihnen praktische Tipps, wie Sie Ihr Brot richtig aufbewahren, damit es lange genießbar bleibt. Außerdem lesen Sie im folgenden Beitrag kulinarische Tipps für altbackenes Brot.

Saure Sahne, Schmand, Sauerrahm, Crème fraîche – im Kühlregal gibt es eine Vielzahl diverser Bezeichnungen für Sahneerzeugnisse. Doch meist scheint uns der Unterschied nicht wirklich bekannt zu sein. Worin liegt er denn nun wirklich? Oder ist es doch alles das Gleiche und hat nur eine andere Produktbezeichnung? Unser Lebensmittelexperte Vadim Vl. Popov klärt Sie im folgenden Artikel auf.

2014 haben bereits 15 Millionen Deutsche schon einmal Lebensmittel online bestellt. Tatsächlich liegt der Onlinehandel mit Lebensmitteln im Trend. Die großen Supermarktketten wie zum Beispiel Rewe bieten bereits einen Lieferdienst für Einkäufe. Teilweise haben die Supermärkte ihren eigenen Lieferservice und bringen die Einkäufe selbst zu ihren Kunden im näheren Umfeld des Supermarktes.

Um Cremes oder Puddings die Festigkeit zu verleihen, wird meist Gelatine benutzt. Viele Köche möchten jedoch auf die Anwendung von tierischer Gelatine verzichten und suchen nach pflanzlichen Alternativen. Eine davon ist zum Beispiel Agar-Agar. Das ist ein rein pflanzliches Geliermittel, das fast wie Gelatine verarbeitet wird. Im folgenden Artikel lesen Sie Tipps rund ums Gelieren mit Agar-Agar.