Ernährung für das Baby

Milch-Getreidebrei als Beikost für Ihr Baby

Milch-Getreidebrei als Beikost für Ihr Baby
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Nach einem weiteren Monat kann die dritte Milchmahlzeit durch einen Getreidebrei ersetzt werden. Dieser Brei versorgt das Baby mit Eiweiß, Calcium und Energie. Er ist sättigend und eignet sich daher gut als Abendmahlzeit, weil die meisten Babys danach gut durchschlafen.

Ernährungsplan für Ihr Baby

Der Ernährungsplan für Ihr Baby sieht in dieser Phase folgendermaßen aus: Am Tag gibt es 2 milchfreie Mahlzeiten und 2 Mahlzeiten mit Milch (Stillen bzw. Fläschchen und Milch-Getreidebrei). Die ausgewogene Zufuhr aller Nährstoffe ist damit gewährleistet. Den Milch-Getreidebrei können Sie übrigens selbst herstellen!

Milch-Getreidebrei – Das leckere Rezept zum Selbstmachen

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Wasser
  • 2 Esslöffel feine Haferflocken oder Getreidenahrung
  • 2 Esslöffel Obstsaft oder –püree (z. B. frisch gepresster Orangensaft)

Die Zubereitung ist ganz simpel. Alle Zutaten mit dem Pürierstab zu einem Brei verrühren. Fertig ist die Mahlzeit für Ihr Baby!

Meine Tipps zur Milch

Die Milch sollte aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft stammen. Am geeignetsten ist frische pasteurisierte Vollmilch mit 3,5 % Fett, die mit Wasser 1:1 verdünnt wird. Verträgt das Baby keine Milch, kann der Brei mit Sojamilch oder Mandelmus angerührt werden. Diese Produkte erhalten Sie im Naturkostladen.

Für weitere Fragen rund um die Babyernährung stehe ich Ihnen als erfahrender Ernährungscoach gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: marchibas / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.