Basische Ernährung

Diese Kräutersuppen sind gesund und schmecken köstlich!

Diese Kräutersuppen sind gesund und schmecken köstlich!
Vadim Vl. Popov
geschrieben von Vadim Vl. Popov

Haben Sie auch eine Leidenschaft für frische Gartenkräuter? Dann sollten Sie unbedingt diese köstlichen Rezepte für Kräutersuppen ausprobieren! Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov klärt Sie im folgenden Artikel auf, wie Sie die Kräutergerichte im Handumdrehen kreieren.

Die Verwendung der frischen Kräuter in der Küche ist vielseitig. Verschiedene Kräutersuppen mit wenigen, dafür aber erstklassigen Zutaten lassen sich am einfachsten zaubern.

Rezept für erfrischende Sauerampfersuppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Bund Sauerampfer
  • 2 Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 50 g gerösteter Buchweizen aus dem Naturkostladen
  • 1 Ei
  • 1 Liter Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
  • 4 Esslöffel saure Sahne
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung der Sauerampfersuppe:

  1. Die Kartoffeln und die Möhre schälen, in kleine Stücke schneiden und in der Brühe zirka 15 Minuten garen.
  2. Den gerösteten Buchweizen dazu geben und weitere 15 Minuten garen.
  3. Die Sauerampfer-Blätter waschen, zerschneiden und kurz mitkochen. Das Ei verquirlen und in die Suppe geben. Mit Meersalz und Pfeffer würzen.
  4. Die Suppe in die Teller geben, saure Sahne (jeweils ein Esslöffel pro Portion) verteilen und sofort servieren.

Mein Tipp: Anstelle von Sauerampfer können Sie Spinat, Kerbel, Borretsch oder Schnittlauch verwenden.

Rezept für pikante Estragonsuppe

Zutaten für 4-6 Portionen:

  • 3-4 Kartoffeln
  • 2-3 Zwiebeln
  • 1 Chilischote
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • etwas Butter oder Olivenöl
  • 2-3 Möhren
  • Estragon, Koriander, Petersilie, Dill und Pfefferminze
  • 3-4 Eier
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung der Estragonsuppe:

  1. Geschälte Kartoffeln in feine Stücke schneiden und kochen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Butter oder Olivenöl anbraten, geriebene Möhren und geschnittene Chilischote hinzufügen und schmoren lassen. Diese geschmorte Masse ins gekochte Kartoffelwasser geben und weiter kochen.
  3. Estragon, Koriander, Petersilie, Dill und Pfefferminze dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker die Suppe abschmecken.
  4. Am Ende Eier in die Suppe unterrühren.

Mein Tipp: Selbstgemachte Safran-Biscotti zur Suppe reichen. Das Rezept für selbstgemachte Safran-Biscotti finden Sie hier.

Rezept für basische Brottrunksuppe mit Dill und Radieschen

Das leckere Rezept für basische Brottrunksuppe mit Dill und Radieschen finden Sie hier. Im Sommer schmeckt diese geeiste Kräutersuppe herrlich erfrischend!

Mein Tipp: Diese Brottrunksuppe können Sie mit weiteren Kräutern wie Petersilie, Kerbel oder Kresse verfeinern. Einfach mal ausprobieren!

Rezept für deftige Quendelsuppe

Quendel, auch Feldthymian genannt, soll gegen alle Gifte schützen. Hildegard von Bingen empfahl ihn in einer deftigen Suppe als Kochzutat. Ihr köstliches Suppenrezept finden Sie hier.

Mein Tipp: Selbstgemachte Croûtons mit Knoblauch zur Quendelsuppe reichen.

Artikel zum Thema “Kräuter & Köstlich duftende Gerichte”

Für Fragen stehe ich Ihnen als Bio-Koch, erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: Hetizia / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov

Vadim Vl. Popov wurde an der russischen Schwarzmeerküste im Nordkaukasus geboren. Nach der Kochausbildung, dem naturwissenschaftlichen Studium in Moskau und der Geographie, Soziologie und Geoökologie an der Universität Bayreuth absolvierte er eine Zusatzausbildung als Ernährungsberater in Berlin und arbeitet seitdem freiberuflich bei diversen Bildungseinrichtungen und Institutionen als Dozent, Autor, Caterer und Bio-Koch. Er gründete die Gruppe „Kulinarische Reisen“ mit zahlreichen Rezepten und Fotos auf der Seite www.facebook.com. Seit 2006 gibt er auch länderspezifische Kochkurse. Etwas über das Land und seine Landsleute zu berichten, wessen Rezepte gerade gekocht werden, ist das Motto seiner Kochseminare. Denn er ist fest davon überzeugt, wenn jemand kochen lernen will, muss er zuerst auf Reisen gehen. Zu seiner kulinarischen Entdeckungsreisen und Kochabenteuern lädt er Sie herzlich ein! Aber auch mit einem guten Ernährungsrat steht er Ihnen zur Seite.