Abnehmen & Diät

Diese 6 Tipps helfen Ihnen, sich schlank und fit zu fühlen!

Diese 6 Tipps helfen Ihnen, sich schlank und fit zu fühlen!
geschrieben von Nicole Quast

Ernährungstipps zum Abnehmen gibt es viele. Doch wenn Sie abnehmen wollen, machen Sie bitte keine Diät – Sie provozieren nur den Yo-Yo-Effekt. Besser ist es, Sie stellen sich auf neue Gewohnheiten ein, die Sie fest in Ihr Leben integrieren können. Diese 6 Tipps zeigen Ihnen, was Sie machen können.

Essen Sie täglich 3 Mahlzeiten mit einem Abstand von 4-5 Stunden. Erstens stabilisieren Sie Ihren Blutzucker und zweitens erleichtern Sie die Verdauung: Nach 5 Stunden ist Ihr Magen leer und das neue Essen kollidiert nicht mit Restnahrung von der Mahlzeit davor. Essen Sie sich zu den 3 Mahlzeiten satt. Wenn Sie jeder Mahlzeit Proteine hinzufügen, bleiben Sie auch lange satt. So könnte ein „schlanker“ Tagesplan aussehen:

Frühstück: 2-3 Rühreier mit Tomaten, 1 Grapefruit. Wenn Sie noch Hunger haben, dann essen Sie noch etwas mehr.

Mittagessen: Ein großer Salat mit z.B. Spinat, Rucola, Petersilie, Paprika, Gurke, Kopfsalat – als Dressing eine gute Portion Zitrone und Olivenöl. Dazu gibt es ein Putensteak und als Nachtisch 1-2 Kakis. Essen Sie sich daran satt.

Abendessen: Gemüse im Wok – braten Sie dazu verschiedene Gemüsesorten wie z.B. Karotten, Zucchini, Aubergine und Kohl in Kokosöl an. Dazu machen Sie sich leckere Hackfleischfrikadellen und essen als Nachtisch einen oder zwei Äpfel.

Kein Fertigessen!

Verzichten Sie auf alle Fertignahrungsmittel. Diese haben viele Inhaltstoffe, die sich negativ auf Ihren Stoffwechsel auswirken können. Seien Sie auch vorsichtig mit Salz. Bei einigen Menschen kann zu viel Salz zu Bluthochdruck und Wassereinlagerungen beitragen.

„Light“ ist nicht immer gesund

Verzichten Sie auch auf alle gekennzeichneten Light-Produkte. Diese enthalten oft Zusatzstoffe und dazu noch viele Kohlehydrate. Davon abgesehen braucht Ihr Körper gesundes Fett. Wenn Sie sich an 3 reguläre Mahlzeiten mit Salaten, Proteinen und Obst halten, dazu Ihren Salat mit kaltgepresstem Öl verfeinern, sind Sie auf der sicheren Seite.

Halten Sie Ihre Essgewohnheiten schriftlich fest

Führen Sie immer wieder über einige Tage ein Tagebuch über das, was Sie essen und trinken. Denn schnell schleichen sich unbemerkt Snacks ein, die Ihr Vorhaben behindern. Sie werden überrascht sein, was alles den Weg in Ihren Mund findet. Auch haben Sie mit einem Ernährungsprotokoll eine Mengen-Übersicht.

Erholen Sie sich!

Gehen Sie früh schlafen. Im Schlaf regenerieren Sie sich. Wenn die Ausruhphase in der Nacht zu kurz ist, kommt Ihr Hormonhaushalt durcheinander und das kann zu Gewichtszunahme führen. Wenn Sie vor dem Zubettgehen noch einen Spaziergang um den Blog machen, kann Ihr Schlaf noch erholsamer sein.

Bewegen Sie sich. Sie müssen sich dazu nicht im Fitness-Studio anmelden. Gehen Sie mehr spazieren, nehmen Sie die Treppen, fahren Sie Fahrrad, verbringen Sie einen Tag in einer Therme mit Schwimmbad, lernen Sie im Urlaub eine neue Sportart mit einem attraktiven Personal Trainer oder Trainerin. Es geht nicht so sehr um Sport, sondern darum, dass Sie sich insgesamt in Bewegung bringen. Ihre Muskeln lieben das.

Bildnachweis: YakobchukOlena / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Nicole Quast