Abnehmen & Diät

Die Artischocke – kann Sie Ihnen beim Abnehmen helfen?

Immer wieder kann man Werbeartikel lesen, in denen behauptet wird, dass man mit Artischocke abnehmen kann. Sogar ohne Nahrungsumstellung soll Artischockenextrakt Übergewicht deutlich reduzieren. Können Sie mit Artischockenextrakt wirklich Fett abbauen? Wirkt die Artischocke wie ein Fettbinder?

Dass die Artischocke gegen Verdauungsbeschwerden hilft, ist erwiesen

Artischockenextrakt und auch der Artischockensaft wird aus den frischen oder getrockneten Blättern der Artischocke gewonnen. Die hauptsächlichen Inhaltsstoffe sind Flavonoide, Sesquiterpene und vor allem das wertvolle Cynarin. Die Fettverdauung wird durch die Artischocke beschleunigt und als Nebeneffekt sinken die Blutfettwerte. Der Gallenfluss wird angeregt, zudem fängt die Artischocke schädliche Stoffe ab und schützt dadurch die Leber.

Artischockenextrakt wird seit langer Zeit bei Verdauungsbeschwerden und Störungen des ableitenden Gallensystems mit Erfolg eingesetzt. Für diese Indikationen haben Medikamente mit hochdosiertem Artischockenextrakt eine medizinische Zulassung.

Die Artischocke ist kein Fettbinder

Im Gegensatz zu klassischen Fettbindern, wie zum Beispiel das Chitosan, bindet Artischockenextrakt kein Fett. Die Fettverdauung wird, wie schon erwähnt, durch die Artischocke angeregt und beschleunigt. Stauungen im Leber- und Gallebereich lösen sich auf, Völlegefühl verschwindet.

Da die Nahrung besser transportiert und verdaut wird, kann es anfänglich zu einem Gewichtsverlust kommen. Eine Gewichtsreduzierung von wöchentlich 5 kg, wie gerne in entsprechenden unseriösen Anzeigen geworben wird, ist jedoch allein durch die Einnahme von Artischockenextrakt ohne entsprechende Nahrungsumstellung nicht zu erreichen.

Lassen Sie sich von unseriösen Werbeversprechen nicht beeindrucken

Mit dem Verkauf von Diätpillen wird sehr viel Umsatz gemacht. Auch Tabletten mit Artischockenextrakt werden als Schlankheitsmittel angeboten. Die Artischocke kann eine bessere Verdauung unterstützen und damit zu einer Gewichtsreduzierung beitragen. Als alleiniges Mittel, ohne Nahrungsumstellung, ist auch mit Artischockenextrakt kein "Diätwunder" möglich.

Wann sollten Sie Artischockenextrakt nicht einnehmen?

Wenn Sie an einem Verschluss Ihrer Gallenwege leiden, dürfen Sie Artischockenextrakt nicht einnehmen.

Die Artischocke gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Falls Sie eine Allergie gegen Korbblütler haben, müssen Sie die Einnahme von Artischockenextrakt vermeiden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.