Ernährung

3 Tipps für richtiges Essen und Trinken im Büro

3 Tipps für richtiges Essen und Trinken im Büro
geschrieben von Burkhard Strack

Die Tage im Büro sind häufig von Hektik, Stress und Termindruck geprägt. Zum Essen und Trinken fehlt oftmals die Zeit, sodass nur schnell zum Schokoriegel gegriffen wird. Die meisten der Fast-Food-Produkte sind sehr kalorienreich und ungesund. Ratsamer sind ein nährstoffreicher Imbiss und ausreichend Flüssigkeit. Doch wie sieht die optimale Ernährung im Büro aus?

Genügend und richtig trinken

Viele Menschen trinken zu wenig und erreichen nicht einmal die empfohlene Menge von mindestens 1,5 Litern täglich. Insbesondere bei Stress im Büro wird gern vergessen, die Flüssigkeitsreserven aufzufüllen. Jeden Tag verliert der Körper über Ausscheidungen mehr als 2 Liter Wasser, das ersetzt werden muss. Geschieht dies nicht, drohen Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Leistungsabnahme und natürlich Durst.

Wasser und ungesüßter Tee in einer ausreichenden Menge sind Durstlöscher, die fit halten. Kaffee und schwarzer Tee sind Genussmittel und keine geeigneten Durstlöscher. Das enthaltene Koffein kann bei einer hohen Dosierung zu körperlichen Beschwerden führen, beispielsweise Herzrasen. Es ist empfehlenswert, maximal drei kleine Tassen Kaffee oder Tee täglich zu trinken.

Frühstück verhindert ein Leistungstief am Vormittag

Wer morgens keinen Hunger hat, darf das Frühstück verschieben, sollte es jedoch nicht ausfallen lassen. Ratsam ist es, wenigstens mit einem Glas frischem Obst- oder Gemüsesaft zu starten. Spätestens kurz bevor es an die Arbeit im Büro geht, ist zumindest eine kleine Mahlzeit notwendig. Das Gehirn arbeitet nur, wenn es Zuckermoleküle erhält.

Dies geschieht am besten, wenn Sie morgens Vollkornbrot oder Müsli mit Joghurt und Obst essen. Ein gesundes Essen und Trinken bildet die optimale Basis, um leistungsfähig zu bleiben. Nur wer seinen Körper ausreichend mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Kohlenhydraten und Eiweiß versorgt, kann bei Bedarf die erforderliche Leistung abrufen. Obst und Gemüse sind gesund, haben wenige Kalorien und sind ideal für das Büro. Dies eignet sich optimal für den kleinen Hunger zwischendurch.

Vollwertiges Mittagessen

Auch mittags werden wichtige Nährstoffe benötigt, um Energie und Kraft für die Arbeit im Büro aufzutanken. Dies ist möglich mit Gemüse, Salat, Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Brot aus Vollkorn, Kräuterquark sowie ein oder zweimal wöchentlich mageres Fleisch.

Kohlenhydrate sind sehr wichtig, da sie dem Gehirn Energie liefern, um die Konzentrationsfähigkeit über mehrere Stunden aufrecht zu erhalten. Ballaststoffe sorgen für eine optimale Verdauung und helfen zudem beim Abnehmen.

Wenn es mittags eine opulente Speise ist, sollte abends nur zu Gemüse, Obst, Rohkost oder einer leichten Suppe etc. gegriffen werden. Von zwei üppigen Mahlzeiten pro Tag wird abgeraten. Die Speisen können zu Hause vorbereitet werden, falls es keine Kantine gibt, in der frisch gekocht wird.

Fazit

Dies waren die Tipps für ein gesundes Essen und Trinken im Büro. Sie sollten die Nahrung nicht am Arbeitsplatz aufnehmen, da dies keine ausreichende Entspannung bietet. Für das Essen sollten Sie sich bewusst Zeit nehmen und alle Ablenkungen ausschalten. Bei jeder Mahlzeit und auch zwischendurch ist es stets wichtig, ausreichend zu trinken. Dies gilt nicht nur für das Büro, sondern ganztägig.

Bildnachweis: plprod / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.