Ernährung

10 Ernährungstipps für Ihre Gesundheit

10 Ernährungstipps für Ihre Gesundheit
Avatar
geschrieben von Julia Krezdorn

Ernährung geht uns alle an. Wer dabei diese 10 Ernährungstipps beachtet, wird keine Probleme mehr mit seiner Figur haben. Wer abnehmen möchte, sollte sich diese Tipps sehr gut durchlesen und auch beherzigen.

Ernährungstipps zum Abnehmen

Wer seine Figur erhalten möchte oder vielleicht sogar vor hat, ein paar Pfund los zu werden, der sollte unsere Ernährungstipps beachten. Diese Tipps helfen Ihnen auch beim Erhalt der Gesundheit und der Prävention vor Krankheiten.

Um sich gesund und ausgewogen zu ernähren, beachten Sie folgende Ernährungstipps:

  1. Grundlage einer gesunden Ernährung sind frisches Obst und Gemüse.
    Essen Sie so viel wie möglich über den Tag verteilt und denken Sie immer daran, dass der Teller bunt ist, denn dann haben Sie auch die Abwechslung und die nötigen verschiedenen Nähr- und Vitalstoffe auf dem Teller.
  2. Trinken Sie möglichst viel und vor allem gute Getränke.
    Was sind gute Getränke? Das sind vor allem stilles Wasser und Kräutertees.Trinken Sie jede Stunde ein volles Glas Wasser (300ml) oder eine Tasse Tee. Diese sorgen dafür, dass Schlackstoffe aus den Zellen abtransportiert werden können, der Körper wird somit entgiftet.
    Stilles Wasser ist da die erste Wahl. Nur das hat die Eigenschaft, diese Giftstoffe an sich zu binden ,um es zu unseren Ausscheidungsorganen zu bringen. Ein weiterer Grund für stilles Wasser liegt darin begründet, dass kohlensäurehaltige Getränke dem Körper genau das zuführen, was er nicht mehr haben will: CO2. Diese Gas ist ein Abfallprodukt und wird über die Lungen abgeatmet. Der Körper will es los werden und da sollten wir es ihm nicht unnötig schwer machen und von außen noch mehr zuführen.
  3. Essen Sie täglich eine Hand voll Nüsse.
    Aber Vorsicht: Nur natürliche ohne Salz und ungeröstet. Das darin enthaltene Fett ist gut für unsere Adern und es hat positive Auswirkungen auf unsere Gehirnleistung. Aber nur in Maßen genossen.
  4. Fleisch sollten Sie auf 1-2 mal die Woche beschränken.
    Dazu zählt auch Wurst und Schinken. Fisch und Eier sollten daher bevorzugt werden, vor allem als Abendmahlzeit. Das darin enthaltene Eiweiß hilft dem Körper beim Muskelaufbau und ist zudem leichter verdaulich als Kohlenhydrate. Das ist vor allem wichtig für eine Diät.
  5. Essen Sie probiotischen Joghurt, auch wenn Milchprodukte umstritten sind.
    Viele Menschen haben eine Laktoseunverträglichkeit. Was aber auf keinen Fall im Speiseplan fehlen sollte ist ein probiotischer Joghurt. Die darin enthaltenen Bakterien fressen den Milchzucker auf und daher wird dieser Joghurt auch meist von jedem gut vertragen.
  6. Vermeiden Sie „versteckte“ Zucker und Weißmehle.
    Diese erhöhen den Blutzuckerspiegel und verursachen neben Hormonschwankungen auch Heißhungerattacken. Das führt oft zu Übergewicht und zu den von allen Frauen verhassten Fettringen um die Hüfte und den Bauch.
  7. Essen Sie wenig Kohlenhydrate in Form von Nudeln.
    Vor allem Weizenmehl sollten Sie durch Dinkel oder zumindest Vollkornmehl ersetzen.
  8. Verbannen Sie Margarine aus Ihrem Kühlschrank.
    Es ist eines von den schlechtesten Fetten, die unsere Industrie herstellt. Verwenden Sie für Ihre Gerichte nur gute Fette, wie Butter, Oliven-, Walnuss,- Leinsamen- und Rapsöl.
  9. Optimieren Sie Ihr Essen mit guten Nahrungsergänzungsmitteln.
    Schließen Sie die täglich entstehende Versorgungslücken (es sei denn, Sie essen täglich mind. 7 Portionen Obst und Gemüse) Sie werden die Vorteile schnell bemerken. Über gute Nahrungsergänzungsmittel gebe ich gerne Auskunft.
  10. Nicht zwischendurch Naschen, das setzt zu schnell an.
    Wenn Sie auf Süßes nicht verzichten können oder wollen, dann sollten Sie sich das als Nachspeise nach der Hauptmahlzeit ( am Besten Mittags) gönnen.

Bildnachweis: asife / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Julia Krezdorn