Gesundheit

Die Hausapotheke fit machen und natürlich ergänzen

Die Hausapotheke fit machen und natürlich ergänzen
geschrieben von Andreas Brieschke

Eine Hausapotheke ist unerlässlich, um schnell auf Verletzungen und Erkrankungen reagieren zu können. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Hausapotheke fit halten. Lernen Sie wichtige natürliche Mittel kennen, mit denen Sie den klassischen Inhalt sinnvoll ergänzen können. Die Anwendung dieser Schüssler Salze und Homöopathika wird genau erklärt.

Die Hausapotheke: was drin sein muss

Zuerst eine leider immer noch vernachlässigte Wahrheit: Arzneimittel müssen (!) für Kinder unerreichbar sein. Die Hausapotheke gehört abgeschlossen.

Wundversorgung und Desinfektion

Ihre Hausapotheke sollte in jedem Fall alles enthalten, was zur Versorgung von Wunden und Verletzungen notwendig ist. Die einfachste Variante ist es, einen Verbandskasten bereitzuhalten. Der Inhalt ist genormt und TÜV geprüft.

Ansonsten sollten Sie mindestens Mullbinden, sterile Kompressen, eine elastische Binde, Pflaster und Hansaplast oder ähnliches bereithalten. Sehr zu empfehlen sind auch eine Verbandsschere und Einmalhandschuhe. Unerlässlich sind auch ein Desinfektionsmittel, ich bevorzuge Wasserstoffperoxid zur Wundreinigung und Betaisodonna (enthält eine Jodverbindung) als Salbe.

Schmerzmittel

Zusätzlich sollte auch ein leichtes Schmerzmittel bereitgehalten werden. Aspirin tut meist gute Dienste und ist naturnah, erhöht allerdings die Blutungsneigung. Stärker wirksam und entzündungswidrig ist Ibuprofen. Leider ist es auch fiebersenkend (Verzeihung aber ich bin Naturheilkundler). Von Paracetamol würde ich Abstand nehmen, es ist stark lebertoxisch und eine Erwachsenendosis für kleine Kinder bereits gefährlich. Kombinationsschmerzmittel sind gänzlich abzulehnen, da sie schwer nierentoxisch sind und ihr Dauergebrauch für etliche Dialysefälle verantwortlich ist.

Durchfallmittel

Hier würde ich auf die gute alte Kohletablette vertrauen. Medizinische Kohle ist preiswert, ewig haltbar, völlig ungiftig und effektiv. Sie bindet Giftstoffe im Darm. Eine Alternative ist Heilerde. Hält der Durchfall an, bitte zum Arzt!

Selbstverständlich ist auch ein Vorrat an notwendigen ärztlich verordneten Medikamenten

Hausapotheke sollte regelmäßig erneuert werden

In regelmäßigen Abständen sollten Sie Ihre Hausapotheke ergänzen, Fehlendes ersetzen und auf die Ablaufdaten achten.

Einige naturheilkundliche Ergänzungen für die Hausapotheke: Schüssler Salze und Co

Ein paar bewährte Ergänzungen aus der Naturheilkunde:

  • Retterspitz, äußerlich ist das Mittel für Umschläge bei aller Art von Entzündungen sehr wirksam
  • Ein ABC-Pflaster wirkt Wunder, wenn einen der Hexenschuss ereilt hat
  • Schüssler Salze: Nummer drei, Ferrum phosphoricum, zur Kupierung von Infekten, die Nummer sieben, Magnesium phosphoricum, bei Krämpfen
    (Näheres entnehmen Sie bitte den spezifische Artikeln am Ende dieses Beitrags)
  • Als Durchfallmittel zusätzlich Okoubaka D2 und Gänsefingerkraut als Tee
  • Als Versuch bei Erbrechen Nux vomica D6
  • Thymian als Teedroge bei Husten
  • Für Kinder: Weleda Fieber- und Zahnungszäpfchen
  • Salzwassernasenspray gegen Schnupfen

Weitere Informationen zur Naturheilkunde finden Sie unter anderem in den folgenden Artikeln:

Bildnachweis: Elnur / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Andreas Brieschke