Gesundheit Praxistipps

Checkliste für Reiseapotheke gehört zur Urlaubsplanung

Der Inhalt einer Reiseapotheke sollte gut durchdacht sein. Diese Checkliste soll Ihnen dabei helfen, dass Ihre Urlaubsreise zur Erholung wird. Es lässt sich oft nicht vermeiden, dass körperliche Beschwerden den Urlaub beeinträchtigen können. Die Mittel in Ihrer gut bestückten Reiseapotheke sollen verhindern, dass die schönsten Wochen des Jahres zu einem Desaster werden.

Checkliste für Reiseapotheke gehört zur Urlaubsplanung

Checkliste für Reiseapotheke gehört zur Urlaubsplanung

Eine Reise muss umsichtig geplant werden, denn schließlich sollen die schönsten Wochen des Jahres unbeschwert verlaufen. Ein Urlaub sollte das körperliche Wohlbefinden fördern, allerdings können zum Beispiel eine Reiseübelkeit oder eine Durchfallerkrankung den lang ersehnten Urlaub erheblich beeinträchtigen. Ihr Traumziel sollte nicht das „stille Örtchen“ sein, sondern ein Ort, an dem Sie sich rundum erholen können.

Damit Sie für Ihre Urlaubsreise alle notwendigen Medikamente bei sich haben, finden Sie nachfolgend eine Checkliste für Ihre Reiseapotheke, die Sie sich ausdrucken können. Es gilt aber zu beachten, dass notwendige Impfungen bereits Wochen vor Reiseantritt durchgeführt werden sollten. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Arzt oder Apotheker. Sie können sich einen individuellen Impfplan (zum Beispiel in der Apotheke) erstellen lassen.

Checkliste für die Reiseapotheke

O   Alle Medikamente die ich regelmäßig einnehmen muss

O   Mittel gegen Reisekrankheit

O   Medikament gegen Durchfallerkrankungen

O   Arzneimittel gegen Magenverstimmungen

O   Mittel gegen Erkältungskrankheiten

O   Schmerztabletten

O   Halsschmerztabletten

O   Nasentropfen

O   Brandsalbe (gegen Verbrennungen und Sonnenbrand)

O   Mittel gegen Allergien

O   Haut- und Flächendesinfektionsmittel

O   Eventuell Mundschutz (z. B. gegen Schweinegrippe)

O   Augentropfen gegen Bindehautentzündung

O   Einreibung gegen Muskel- und Gelenkschmerzen

O   Salbe gegen Prellungen und Verstauchungen

O   Mittel gegen Pilzerkrankungen

Folgendes Verbandmaterial sollten Sie in der Reiseapotheke mitführen

O   Elastische Binden

O   Leukoplast und Heftpflaster in verschiedenen Größen

O   Mullbinden

O   sterile Kompressen

O   Verbandsschere

O   Sicherheitsnadeln (zum Befestigen der Binden)

O   Pinzette (zum Beispiel zum Entfernen von Splittern)

O   Fieberthermometer

Denken Sie beim Packen der Reiseapotheke auch an

O   Sonnenschutz

O   Mittel zur Insektenabwehr

O   Salbe zur Behandlung nach Insektenstichen

Wichtig ist auch eine Auslands-Krankenversicherung

Für gesetzlich versicherte Personen gilt generell: Der Versicherungsschutz Ihrer gesetzlichen Versicherung ist wirksam bei Reisen in europäische Länder mit denen ein Sozialabkommen besteht (eine Liste der Länder hat Ihre Krankenkasse). Im Krankheitsfall müssen Sie dem behandelnden Arzt einen Auslandskrankenschein vorlegen, den Sie von Ihrer Krankenkasse erhalten.

Falls Sie in ein Land reisen, mit dem kein Sozialabkommen besteht, ist eine Auslandskrankenversicherung sehr zu empfehlen. Lassen Sie sich beraten, denn ein Kosten- und Leistungsvergleich lohnt sich.

Privatversicherte Personen sollten sich rechtzeitig vor Reiseantritt über die Leistungen ihrer Versicherung   informieren!

Eine erholsame Reise!

Bildnachweis: blende40 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: