Gesundheit

Burnout: Energieräuber – Energiespender

Burnout: Energieräuber - Energiespender
geschrieben von Marlene Stöckel

Wenn Sie unter Burnout leiden, ist es wichtig zu überprüfen, was die Energieräuber und was die Energiespender sind. Wo verliere ich Lebenskraft, bei welchen Aufgeben und Kontakten? Wo blockiere ich und was treibt mich an? Welche Rahmenbedingen brauche ich eigentlich, um hohe Leistungen erbringen zu können? Das alles sind Fragen, mit denen Sie sich auf die Schliche kommen können. Was könnten noch Energieräuber und Spender sein?

Burnout: Energieräuber
Unter Energieräubern verstehen wir Situationen, die Ihnen Energie nehmen. Es ist für Sie wichtig, dass Sie sich diesen Situationen gegenüber nicht machtlos fühlen. Allerdings ist es ein Zeichen des Burnout, dass der Handlungsspielraum als geringer eingeschätzt wird, als er tatsächlich ist.

Streit und Auseinandersetzungen mit Menschen, können sehr viel Energie zehren. Machen Sie sich Sorgen um die Zukunft oder um Geld? Sind Sie viel im Haus und haben wenig Bewegung? Tun Sie oft Dinge, die Sie nicht mögen, haben zu viel Struktur und einen zu hohen Anspruch? All das kann dazu führen, dass Ihre Energie nachlässt.

Burnout: Energiespender
Was erleben Sie als wohltuend? Gibt es Orte, die Sie als Kraftquelle erleben? Mit welchen Menschen sind Sie gern zusammen und fühlen sich nach einem Treffen frisch und erholt? In welchem Bereich mögen Sie sich kreativ betätigen? Ist der Ort, an dem Sie schlafen ein guter Ort für Sie? Wo kommen Sie zur Ruhe?

Vielleicht in der Natur, bei der Meditation oder in der Sauna? Achtung: Es ist ein Trugschluss, dass wir uns vor dem Fernseher wirklich entspannen! Das Gehirn ist mit der Informationsfülle überfordert und die Spiegelneuronen sorgen dafür dass wir gesehenes für Erlebtes halten!

Fazit
Es wird für Sie essentiell und beglückend sein, herauszufinden, was Sie Energie tanken lässt und durch wen oder was Sie Energie verlieren. Geben Sie die "ich kann doch eh nichts verändern"- Haltung auf. Geschulte Therapeuten unterstützen Sie darin und gehen Sie den Weg im Leben, der für Sie stimmig ist. Dann wird die Energie fließen und die Anstrengung weichen.

Mehr Infos finden Sie in unseren anderen Serien über Burnout

Über Ihren Experten

Marlene Stöckel

Leave a Comment