Gesundheit Praxistipps

Burnout: Adäquater Umgang mit Belastung

Lesezeit: < 1 Minute Burnout ist die Extremvariante von Überengangement, erlebter Dauerbelastung und Überforderung. Gehören Sie zu den Karrierefrauen, die einen Spagat vollziehen zwischen den Rollenkonflikten? Aussehen wie eine Lady, handeln wie ein Mann und arbeiten wie ein Hund? Von Ihnen wird mütterliche Nähe gefordert, hausfrauliche Kompetenz, berufliche Brillanz? Zudem wollen Sie noch eine Partnerschaft in Ihrem Leben? Wie kommen Sie da raus?

< 1 min Lesezeit
Burnout: Adäquater Umgang mit Belastung

Burnout: Adäquater Umgang mit Belastung

Lesezeit: < 1 Minute

Die Abwärtsspirale des Burnouts

Überzogene Erwartungen, Anspannung und Enttäuschungen tragen dazu bei, dass Menschen in den Burnout geraten. Mangelnde Erholung und Entspannung führen dazu, dass die Spirale immer enger wird.

Die Anforderungen an eine Situation, vielleicht eine Teamsitzung, werden höher eingeschätzt, als die vorhandene Energie. Im Extremfall kann das der Abwasch sein. Es scheint unmöglich ihn zu bewältigen. Die Aufgabe wird in höchster Anspannung und mit großer Frustration vollzogen. Dies ist ein Raubbau an den eigenen Energiereserven.

Die Aufwärtsspirale

Raus aus dem Burnout geht es mit der Erkenntnis, was zu dem Burnout geführt hat. Dann heißt es, sich mit Hilfe von versierten Experten darüber klar zu werden, auf welchen Ebenen Veränderungen möglich sind. Machen Sie eine Pause. Schaffen Sie Distanz! Das sind erste wichtige Schritte. Sie werden lernen, Aufgaben gezielt abzugeben, denn weniger ist oft mehr.

Denken Sie an sich!

Überforderungssituationen sind häufig selbstgestrickt. Das realisieren wir so lange nicht, bis der Körper reagiert und Signale sendet. Von unseren Haltungen und Überzeugungen Abstand zu nehmen, ist ein notwendiger Weg. Wenn Sie weiter an Ihrem Perfektionismus festhalten, wird die Arbeit nie weniger und Entspannung ist nicht in Sicht. Wer sind Sie, wenn Sie es nicht mehr 100% ig erledigen und stattdessen an sich denken?

Mehr Infos finden Sie in unseren anderen Serien über Burnout

Bildnachweis: Panya Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: