So können Sie die richtige Geldanlage finden

So können Sie die richtige Geldanlage finden

Wer sein Erspartes gut und gewinnbringend anlegen möchte, dem bieten sich viele Möglichkeiten. Allerdings sollten Sie vor der Entscheidung der Geldanlage ein paar grundsätzliche Faktoren berücksichtigen. Nicht jede Möglichkeit der Investition ist in jedem Lebensabschnitt die richtige. Besonders Laien finden sich im Dschungel der Anlage-Varianten oftmals nicht zurecht.

Nicht jede Anlagemöglichkeit eignet sich für jedes Alter oder jeden Lebensabschnitt. Berufseinsteiger stehen auch aus finanzieller Sicht am Anfang ihrer Karriere. Mehr als die Hälfte geht für Lebenshaltungskosten drauf, große Spekulationen sind eher unangebracht. Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Altersvorsorge.

Mitte Vierzig haben Sie den Höhepunkt Ihres Berufslebens erreicht, hier sichern Bausparverträge günstige Finanzierungen durch Um- und Ausbaukredite und bringen Vorteile bei der Investition in eine Immobilie. Ab fünfzig geht es auf die Zielgerade: Eine sichere Anlage, wie etwa ein Banksparplan, ist empfehlenswert.

Die richtige Geldanlage finden: Tages- oder Festgeld

Das gute alte Sparbuch hat ausgedient; der Zinssatz liegt heutzutage meist unter der Inflationsrate. Mehr Flexibilität bietet ein Tagesgeld-Konto. Es bringt höhere Zinsen als ein Sparbuch, ist genau so sicher und Sie können täglich über das Geld verfügen. Wer sein Vermögen länger anlegen möchte, investiert in Festgeld. Das Ersparte kommt für einen vereinbarten Zeitraum auf ein Konto und der Zinssatz ist gleichbleibend, allerdings kommen Sie erst nach Ablauf der Laufzeit wieder an Ihr Geld.

Vorsicht oder volles Risiko?

Wer klug handelt, investiert sein Erspartes nicht in eine Anlageart. Eine gute Strategie und Disziplin sind gefragt. Eine Mischung aus Möglichkeiten mit hohen Laufzeiten und Risikoanlagen, wie Staatsanleihen, Aktien, Immobilien- und Investmentfonds, sorgt für ein geringeres Risiko.

Wem die Spekulation an der Börse zu unsicher ist, für den bieten sich Bundeswertpapiere als Alternative an. Aktien sind eher etwas für Fortgeschrittene, auch hier ist eine Anlage in Anteilen von unterschiedlichen Unternehmen, Regionen und Branchen empfehlenswert.

Edelmetall als richtige Geldanlage

Edelmetalle, vor allem Gold, sind nach wie vor eine beliebte Geldanlage. Legen Sie jedoch nicht mehr als zehn Prozent Ihres Vermögens in Gold an. Der Preis kann sinken oder steigen, eine bestimmte Rendite ist nicht festgelegt. Die Anlage in Edelmetallen dient weniger dem Vermögensaufbau als der Absicherung gegen einen Währungsverfall.

Welches die richtige Geldanlage ist, kann allgemein nicht gesagt werden. Investieren sie auf jeden Fall nicht in Produkte, die sie nicht verstehen. Ein Vermögensberater kann hilfreich sein, bedenken Sie aber, dass er häufig das verkauft, was für ihn am meisten Provision einbringt.

Informieren Sie sich also aus verschiedenen, unabhängigen Quellen und geraten Sie nicht in Panik, wenn Sie einmal einen Verlust erleiden. Ein vielfältiges Portfolio an Geldanlagen übersteht auch eine Krise.

Veröffentlicht am 24. April 2014