Saisonale Aktientrends: In welche Aktien sollte man jetzt investieren

Saisonale Aktientrends: In welche Aktien sollte man jetzt investieren

Dass die Wertentwicklung von Aktien und anderen Wertpapieren saisonalen Trends unterliegt, ist kein großes Geheimnis. Abhängig von der Branche der Unternehmen, der Jahreszeit oder den wiederkehrenden Feiertagen kann die Börse ganz bestimmte, typische Entwicklungen nehmen, die man in seine Planungen beim Aktienkauf einbeziehen kann. Erfahren Sie hier, welchen saisonalen Aktientrends Sie jetzt folgen sollten.

Auch gegen Ende des Jahres sind immer wieder bestimmte saisonale Aktientrends zu beobachten, die für Anleger interessant sein können.

Saisonale Aktientrends zu Weihnachten

Dies liegt einerseits daran, dass die Märkte volatiler sind, weil Anleger Ihre Portfolios überprüfen und zum Jahresende neu sortieren. Andererseits stehen auch die größten Feiertage in der westlichen Welt an, anlässlich derer erhebliche Geldsummen ausgegeben werden, die bestimmte Branchen oder Unternehmen positiv beeinflussen können.

Dies gilt für alle Wirtschaftsgüter, die gerne verschenkt werden, wie beispielsweise, Schmuck, hochwertige Technik, etc. Anderseits gilt dies auch für die ganze Peripherie der wirtschaftlichen Tätigkeit von Unternehmen, wie Transport, Versand oder Kommunikation. Grundsätzlich ist aber zu beachten, dass saisonale Aktientrends auch sehr stark von dem jeweiligen Land und den dort geltenden Bräuchen abhängen.

Zu den Feiertagen gibt es hier gelegentlich ganz bestimmte Sitten, die schon darauf hindeuten können, welche Produkte besonders gefragt werden.

Welche Branchen und Unternehmen sind besonders betroffen?

Angesichts der verstärkten Kauflaune der Verbraucher in den Wochen vor Weihnachten ist in jedem Fall trendgemäß auch eine starke Zunahme im Versandhandel zu beobachten. Dies betrifft Allround-Online Shops wie Amazon, aber auch jedes andere Unternehmen mit einem Versandhandel, dass Dienstleistungen oder Wirtschaftsgüter anbietet, die zu Weihnachten zum Eigenverbrauch gekauft oder verschenkt werden.

Dies löst saisonale Aktientrends aus, die zu einer besseren Bewertung der Kurse der Handelsunternehmen und auch der Hersteller führt. Hier muss dann sorgfältig abgewogen werden, ob lieber direkt in Papiere des Produzenten investiert wird oder aber in die der Versandhäuser, wobei diese auch Produkte vertreiben, die eventuell nicht dem saisonalen weihnachtlichen Kauftrend unterliegen. Hier muss eine intensive Abwägung auch anhand der Produkte erfolgen.

Bringt ein großes Technikunternehmen in der Vorweihnachtszeit ein neues gefragtes Technikprodukt heraus, wie eine Smartphone oder Spielkonsole, kann man davon ausgehen, dass dies in der Weihnachtszeit stark nachfragt wird, was den Börsenkurs des Unternehmens positiv beeinflussen dürfte. Hier lohnt es sich ggf. näher hinzuschauen.

Dagegen profitieren Telekommunikation und Postdienstleiter generell von dem verstärkten Konsumverhalten, unabhängig von dem jeweiligen Produkt. Sowohl die Post- und Paketversendung als auch die Kommunikation per Telefon nimmt in der Weihnachtszeit erfahrungsgemäß ganz wesentlich zu, sodass es sich lohnt sein Augenmerk auch besonders auf solche Werte zu richten.

Veröffentlicht am 23. Oktober 2014