Gold & Rohstoffe

China Panda: Eine Goldmünze aus purem Gold

Ähnlich dem Krügerrand hatte auch der China Panda zunächst keinen Nominalwert. Erst 1983 wurde der Nennwert bei allen Feingewichten dieser Goldmünze eingeführt. Wie bei allen Anlagemünzen ist die aufgeprägte Valuta aber von untergeordneter Bedeutung, da bereits der Materialwert dieser 24 Karat Goldmünze ein Vielfaches beträgt.

Die China Panda Goldmünze ist eine der wenigen Anlagemünzen mit jährlich wechselndem Motiv, die stets ausgesprochen schön gestaltet sind. Daher kann man den Goldpanda – mit einer Ausnahme in den Jahren 2001 und 2002 – jedes Jahr mit einem anderen Panda-Motiv auf der Bildseite der chinesischen Goldmünze bewundern.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die besondere chinesische Prägetechnik. In geschickter Weise nutzen die chinesischen Experten seit einiger Zeit den Effekt des Reflektierens für die Schwarz-Weiß-Darstellungen der Pandas und entwickelten so die Spiegel-Prägetechnik "Reflection Minting".

Die Stückelungen beim China Panda
Die China Panda Goldmünze gibt es seit dem Jahr 1982 in den Stückelungen von einer zwanzigstel, zehntel, viertel und einer Unze.

Neben diesen klassischen Stückelungen gab es den Gold Panda zum Teil auch in anderen Größen. So gab es 1991 einmalig eine 1 g Variante des Goldpanda und später sogar eine 1 kg Münze. Aufgrund der sehr niedrigen Auflagenzahlen sind diese Goldmünzen für Anleger aber eher uninteressant.

  • China Panda – 1 Unze – 500 / 100 Yuan – 999,9 ‰ – 31,16 g -32,00 x 2,70 mm
  • China Panda – 1/2 Unze – 200 / 50 Yuan – 999,9 ‰ – 15,59 g – 27,00 x 1,85 mm
  • China Panda – 1/4 Unze – 100 / 25 Yuan – 999,9 ‰ – 7,80 g – 22,00 x 1,53 mm
  • China Panda – 1/10 Unze – 50 / 10 Yuan – 999,9 ‰ – 3,13 g – 18,00 x 1,05 mm
  • China Panda – 1/20 Unze – 20 / 5 Yuan – 999,9 ‰ – 1,55 g – 14,00 x 0,83 mm

Darüber hinaus wurden neben der Goldausgabe den China Panda seit 1983 in Silber und vereinzelt auch in Platin und Palladium geprägt. Zeitweilig wurden auch Kupfer- und Bi-Metallprägungen aus Silber und Gold angeboten.

Von den gängigen Stückelungen ist es schwer, Prägezahlen von den beiden Prägestätten "The Chinese Mint" und "Shanghai and Shangyang Mint" für den China Panda zu bekommen. Insgesamt dürften sich diese aber deutlich unter der Auflagenhöhe von Krügerrand oder Maple Leaf bewegen, da sich der Gold Panda auf der Schwelle zwischen Anlage- und Sammlermünze ansiedelt.

Die Motive beim China Panda
Mit Ausnahme des Erstausgabejahrs, wo die China Panda Goldmünzen keinen aufgeprägten Nennwert tragen, ist auf der Vorderseite neben dem Panda noch die Feinheit (999,9 %), angegeben.

Auf der Rückseite des China Panda ist aktuell eine Tempelanlage aus Peking abgebildet. Bis heute wurde die Vorderseite des Goldpanda zweimal neu gestaltet. Lediglich der Himmeltempel blieb von diesen Änderungen unberührt, denn die Änderungen betrafen nur die Gestaltung des Außenrandes.

Bedingt durch die vergleichsweise geringen Auflagezahlen findet der Gold Panda zusehends auch bei Sammlern Anerkennung, sodass der China Panda heute mit einem relativ hohen Sammleraufschlag zum Goldpreis gehandelt wird.

Der China Panda in freier Natur
Der Große China Panda gehört zur Familie der Bären. Als Symbol des WWF hat er weltweite Bekanntheit erlangt.

Heute ist der China Panda in der freien Wildbahn stark vor dem Aussterben bedroht. Es sollen heute nur noch 1.600 Bären in Freiheit leben.

Der China Panda als Sammlermünze
Zum Schutz der China Panda Goldmünzen werden diese von ihren Prägestätten in einer Weichplastikfolie ausgeliefert. Da die Gold Pandas aufgrund ihrer großen Beliebtheit zumindest teilweise als Sammlermünzen gehandelt werden, und damit über jahrgangsabhängige Aufpreise verfügen, sollte die originale Folie nicht entfernt werden. Gefragt sind bei den Sammlern vor allem die Jahrgänge 1982 bis 1984, 1995, 1996, 1998, 2000, 2002 und 2003.

Von 1986 bis 1996 gab es die China Panda Goldmünze auch in Proof Qualität in kleiner Auflage. So gab es 1995 und 1996 nur zwischen 1500 und 2000 Stück des 1-Unze-Proof-Pandas, wodurch die Werte für Sammler hier sehr hoch sind.

Hier kann man den China Panda erwerben
Bei den meisten Banken und Fachhändlern kann man zumindest das aktuelle Prägejahr der China Panda Goldmünze erwerben. Bedingt durch den Sammelcharakter des Goldpandas muss man aber bereits bei der jeweils aktuellen Münze mit einem Aufpreis von mindestens 10 Euro gegenüber vergleichbaren Goldmünzen rechnen. Teilweise müssen für die Münze aber auch erhebliche höhere Sammleraufschläge auf den reinen Goldpreis bezahlt werden, was die China Panda Goldmünze für viele Anleger weniger attraktiv macht.

Relativ günstig kann man den China Panda über das Internet beziehen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Michael Konetzny