Gold & Rohstoffe

Britannia Goldmünze: Die erste ihrer Sorte in Europa

Britannia Goldmünze: Die erste ihrer Sorte in Europa
geschrieben von Michael Konetzny

Die Britannia Goldmünze wird seit 1987 von der Prägeanstalt British Royal Mint herausgegeben. Sie verfügt über eine Feinheit von 22 Karat (916,67/1000) und zählt mit einem Marktanteil von rund einem Prozent zu den bekanntesten Anlagemünzen.

Die Britannia Goldmünze ist in England gesetzliches Zahlungsmittel. Dabei schwankt der Nennwert der Britannia Goldmünze in Abhängigkeit vom Feingewicht zwischen zehn und hundert britischen Pfund. Keine andere moderne Goldmünze verfügt über einen vergleichbar hohen Nominalwert. Dennoch übersteigt der Materialwert dieser Goldmünze die geprägte Valuta erheblich, sodass die Britannia Goldmünze zum Goldpreis zzgl. Prägeaufschlag gehandelt wird.

Die Geschichte der Britannia Goldmünze
Das heutige Großbritannien wurde zunächst von Gälen und Britanner, benannt nach ihren alten Heimat Gallien und der Bretagne, besiedelten. Julius Caesar (um 55/54 v. Chr.) eroberte dann zumindest teilweise die Insel, die er selbst "Britannia" nannte. Heute steht die Britannia Goldmünze als Symbol für das ganze englische Königreich. Sie erschien als erste europäische Anlagemünze im Jahr 1987 in 4 Unzengrößen.

Die Britannia Goldmünze besitzt eine Feinheit von 916,66 (22 Karat). Zunächst wurde als Legierungsmetall nur Kupfer, anschließend zu gleichen Teilen Silber und Kupfer verwendet, sodass die Färbung der Goldmünze variiert.

Das Motiv der Britannia Goldmünze bis 2000
Von 1987 bis 1996 blieb das Motiv der Britannia Goldmünze zunächst unverändert. Erst anlässlich der zehnjährigen Prägung wurde ein ursprünglicher Münzentwurf von Philip Nathan, zur Prägung der Stempelglanzausgabe, verwendet. Das klassische Motiv zeigte die weibliche Figur "Britannia" in einem wehenden Gewand mit Helm und Schild. Im gezackten Rahmen waren die Größe der Münze, ihr Name und das Prägejahr graviert. Auf der Rückseite waren das Portrait von Königin Elizabeth II und der Nennwert abgebildet. Als Besonderheit wird das Portrait des jeweiligen Throninhabers dem aktuellen Erscheinungsbild regelmäßig angepasst.

Seit dem Jahr 2001 wechselt das Motiv der Britannia Goldmünze
Seit dem Jahr 2001 wird in ungeraden Prägejahren ein vom Standarddesign, welches 2008 ebenfalls erneuert wurde, abweichendes Motiv emittiert. So erschien im Jahr 2001 als Motiv der Britannia Goldmünze die "Britannia mit einem Löwen". 2003 und 2005 folgten eine Abbildung des "Kopfes der weiblichen Britannia" und die "Sitzende Britannia".

Unabhängig von der Darstellung ist auf der Vorderseite der Britannia Goldmünze der Schriftzug "One Ounce Fine Gold Britannia 1987" vermerkt.

Die Auflage der Britannia Goldmünze
Mit 92.000 Unzen Exemplaren (alle Größen: 150.367 oz) war die Auflage im ersten Jahr die höchste. In den Folgejahren ging die Anzahl tendenziell zurück. Zum Teil prägte man die Britannia Goldmünze nur in "Polierter Platte" und als komplette Sätze.

Seit 1997 gibt es die Britannia auch in Silber. Aufgrund der geringen Auflagenhöhe ist die Silber-Britannia aber eher von untergeordneter Bedeutung und allenfalls für Münzsammler interessant.

Die Britannia Goldmünze gibt es in folgenden Größen:

  • 1/10 Unze Gold Britannia Goldmünze – 16,46 mm Größe und 3,39 gr
  • 1/4 Unze Gold Britannia Goldmünze – 22,02 mm Größe und 8,48 gr
  • 1/2 Unze Gold Britannia Goldmünze – 27 mm Größe und 16,965 gr
  • 1/1 Unze Gold Britannia Goldmünze – 32,6 mm Größe und 33,930 gr

Anders als die 1/10 Unzen-Münzen, die zum Teil einzeln erhältlich sind, bekommt man die 1/2 und 1/4 Unze-Britannia Goldmünzen nur als Polierte Platte-Sets (1997, 1998, 2001, 2003, 2005). Da diese nur recht schwer zu bekommen sind, hat sich ein Sammleraufschlag entwickelt, der zusätzlich zum Goldwert gezahlt wird.

Einziger kleiner Nachteil der Britannia Goldmünze ist, dass sie keine Feinheit von 999 aufweist und im Vergleich zum Krügerrand oder Maple Leaf relativ unbekannt ist.

Die Britannia Goldmünze erwerben
Die Britannia Goldmünzen können bei Banken und Münzhändlern erworben werden. Besonders einfach und – im Vergleich zum Münzhändler auch noch preiswert – kann man die Britannia über das Internet erwerben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Michael Konetzny

Leave a Comment