Fonds

Fondsgebundene Lebens- oder Rentenversicherung: Für risikobewusste Anleger

Fondsgebundene Lebens- oder Rentenversicherung: Für risikobewusste Anleger
experto.de
geschrieben von experto.de

Bei der fondsgebundenen Lebens- oder Rentenversicherung wird Ihr Geld von vornherein in ausgewählten Investmentfonds angelegt. Da gute Aktienfonds langfristig durchschnittliche Renditen von um die 10 Prozent und mehr versprechen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich der Wert Ihres Kapitals bis zum Ende der Laufzeit sehr viel besser entwickelt als bei anderen Lebens- und Rentenversicherungsformen. Diese dürfen lediglich bis zu 35 Prozent ihrer Anlagebeträge in Aktienfonds investieren.

Umgekehrt gehen Sie mit einer solchen Anlagestrategie aber auch ein höheres Risiko ein, da Sie sich stark von der Börsenentwicklung abhängig machen. Wenn nämlich der Auszahlungszeitpunkt beziehungsweise der vorgesehene Rentenbeginn in eine Phase fällt, in der die Aktienkurse gerade eingebrochen sind, reduziert sich das angesparte Kapital entsprechend.

Bei den meisten Gesellschaften haben Sie in einem solchen Fall aber die Möglichkeit, die Auszahlung oder Verrentung hinauszuschieben, bis sich die Kurse wieder erholt haben.

Um einer solchen negativen Entwicklung vorzubeugen, können Sie bei einigen Anbietern auch vereinbaren, dass Ihr Kapital kurz vor Rentenbeginn in weniger schwankungsbreite Rentenfonds umgeschichtet wird.

Bei der fondsgebundenen Lebensversicherung wird wiederum ein Teil Ihrer Sparraten für die Risikovorsorge abgezweigt. Das bringt entsprechende Renditenachteile mit sich. Beide Varianten kommen für Sie sowohl als Arbeitnehmer wie auch als Freiberufler oder Selbstständiger in Frage.

Plus und Minus auf einen Blick

+ hohe Renditechancen wegen Anlage bis zu 100 Prozent in Aktienfonds
+ steuerfreie Auszahlung nach 12 Jahren Mindestlaufzeit
+ bei Lebensversicherungsvariante: Hinterbliebenenschutz
+ Riester-Förderung bei Auszahlung als Rente und garantiertem Kapitalerhalt zum Rentenbeginn

– hohe Anlagerisiken wegen unsicherer Börsenlage am Ende der Laufzeit
– begrenzte oder fehlende Möglichkeit, auf die Auswahl der Fonds, in die ansgespart wird, Einfluss zu nehmen

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment