Euwax oder Scoach – Was eignet sich besser für Privatanleger?

Welche Anlegeform sich für Privatleute besser eignet erfahren Sie in diesem Artikel. Ist Euwax oder Scoach besser für Ihre Bedürfnisse geeignet?

Allgemeine Informationen über Derivate

Ein Derivat ist ein Finanzinstrument und dient im Rahmen von Risikotransfers zur Absicherung. Derivate sind abhängig von Basiswerten. Unter diesbezüglichen Basiswerten versteht man beispielsweise Wertpapiere wie Aktien, Anleihen usw. Des Weiteren finanzielle Kennzahlen wie Zinssätze, Indizes, Bonusratings etc. und Handelsgegenstände wie zum Beispiel Rohstoffe und Devisen. In Abhängigkeit von den Hauptleistungspflichten unterscheidet man Derivate in Form von Festgeschäften, Swapgeschäften und Optionsgeschäften.

Festgeschäfte sind ein Kauf auf Termin. Swapgeschäfte sind eine Serie aus mehreren aneinander gereihten Festgeschäften. Über Optionsgeschäfte erwerben Käufer(-innen) das Recht, aber nicht die Pflicht, zu einem festgelegten Zeitpunkt eine bestimmte Menge zu einem fixen Preis zu über die Investition in steigende oder fallende Kurse zu investieren.

Allgemeine Informationen über Euwax

Euwax sind Derivate, die über den Börsenplatz Stuttgart vermittelt werden. Derivate haben für Privatanleger(-innen) den Vorteil, dass über ein sehr vielseitiges und breit gefächertes Angebot unterschiedlichste Börsenwerte gehandelt werden können. Ein besonderer Vorteil besteht in den Möglichkeiten bei Trading mit Euwax-Derivaten über die Stärke des deutschen Wirtschaftsraums Börsengeschäfte abzuschließen, die mit unterschiedlich hohen Risiken getradet werden können.

Somit kann über diese Derivate gut von dem internationalen Wirtschaftsvolumen über das globalisierte Börsennetzwerk mit kleinem bis hin zu größeren Risiken, aber dementsprechenden Chancen, getradet werden. Sodass Privatanleger(-innen) mit solchen Derivaten eine gute Chance haben das investierte Kapital zu erhöhen.

Besonders Anleger(-innen), die kleine Risiken eingehen wollen und noch nicht so viel Erfahrung mit dem Traden von Börsenwerten haben, ist der Handel nahe zu legen und der Handel mit Scoach Nachfolgeprodukten abzuraten.

Allgemeine Informationen über Scoach

Die Scoach Europa AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG und der Deutsche Börse AG. Über diese Kooperation werden über die Börsenplätze in Frankfurt und Zürich Optionsscheine und Zertifikate gehandelt.

Scoach-Optionsscheine und -Zertifikate eignen sich besonders für Privatanleger(-innen), weil über diese Aktienwerte über die größte deutsche Börse und die finanzstarke Schweizer Börse in Zürich stärker vom internationalen Marktvolumen des globalen Börsennetzwerks profitiert werden kann.

Allerdings beherbergen Optionsscheine und Zertifikate grundsätzlich ein höheres Risiko als Derivate und eignen sich daher eher für fortgeschrittene Trader(-innen). Da die Scoach Europa AG 2013 aufgelöst wurde sind die Nachfolgeprodukte, also die Optionsscheine und Zertifikate nach wie vor an den Börsen in Frankfurt am Main und Zürich erhältlich.

Teile diesen Artikel, wenn er Dir gefällt!

Veröffentlicht am 30. März 2014
Autor
experto.de