Kostenloses Girokonto mit Guthabenverzinsung

Ein kostenloses Girokonto bieten viele Direktbanken im Internet an.

Sie sind auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto, das keinen Mindestgeldeingang voraussetzt, keine monatlichen Gebühren berechnet und darüber hinaus Guthaben verzinst? Bei Direktbanken im Internet werden Sie fündig!

Welche Banken bieten ein kostenloses Girokonto an?
Viele Banken, allen voran Direktbanken, werben mit kosten- und gebührenfreien Girokonten. Liest man das Kleingedruckte, stellt man jedoch schnell fest, dass diese Konten zwar kostenlos, jedoch fast immer an bestimmte Voraussetzungen gebunden sind. Sie fordern beispielsweise einen monatlichen Mindestgeldeingang sowie den Nachweis von Gehaltszahlungen, oder lediglich eine bestimmte Anzahl von Transaktionen ist gebührenfrei. Wo Sie tatsächlich ein Girokonto kostenlos und ohne Wenn und Aber finden, darüber geben Stiftung Warentest sowie Vergleichtstabellen in Online-Finanzportalen Auskunft.

Stiftung Warentest testete letztes Jahr 73 Girokonten, von denen lediglich acht tatsächlich kostenlos waren. Unter den Siegern waren die Wüstenrot Bank, die Comdirect sowie die DKB. Aber auch diese Konten unterliegen einer Bedingung: Voraussetzung ist immer eine positive Schufaauskunft, und einen Dispositionskredit gibt es nicht automatisch dazu. 

Top Giro der Wüstenrot Bank
Wüstenrot direct der Wüstenrot Bank AG bietet mit dem Top Giro ein Konto an, das weder einen Mindestgeldeingang voraussetzt, noch Kontoführungsgebühren berechnet. Guthaben werden zudem ab dem ersten Euro verzinst. Bei entsprechender Bonität gewährt die Bank einen Dispositionskredit bis zu maximal 5.000 Euro – für den Erhalt eines Dispos sind allerdings regelmäßig eingehende Gehaltszahlungen Voraussetzung.

Zum Konto gibt es eine Bankkundenkarte (Maestro) sowie wahlweise eine klassische oder Prepaid-Visa-Karte. Für den Erhalt der klassischen Visa-Karte ist eine gute Bonität Voraussetzung. Mit der Maestro-Karte kann an allen Geldautomaten der Cash Pool Gruppe (Santander Consumer Bank, SEB, Sparda-Banken, Targobank, Südwestbank) kostenlos Bargeld bezogen werden. Mit den beiden Visa-Karten ist weltweit kostenloser Bargeldbezug möglich, und zwar 24 Mal im Jahr mit der klassischen und 12 Mal im Jahr mit der Prepaid-Karte. Danach wird eine Gebühr in Höhe von 99 Cent pro Abhebung berechnet.

DKB-Cash der Deutschen Kreditbank
Das Girokonto "DKB-Cash" ist nicht nur kostenlos, sondern verzinst Guthaben ab dem ersten Euro. Das Konto ist inklusive einer Visa-Karte, ebenfalls mit Guthabenverzinsung, mit der nicht nur in Deutschland, sondern weltweit an Automaten mit dem Visa-Logo kostenlos Bargeld bezogen werden kann. Bei Eröffnung des Kontos erhalten Neukunden einen Dispositionskredit in Höhe von maximal 1.000 Euro. Ein Mindestgeldeingang ist zwar keine Voraussetzung für die Beantragung des DKB-Cash-Kontos, Bedingung ist jedoch ein regelmäßiger Geldeingang aus Gehaltszahlungen, Honorarzahlungen, Rente oder Bafög sowie eine positive Schufaauskunft. 

Veröffentlicht am 5. August 2011