EC-Karte: Sichern Sie Kartendaten und Geheimzahl gegen Trickbetrüger

Wetten, dass Sie den Betrug am Geldautomaten nicht erkennen würden? Immer raffinierter gehen Trickbetrüger vor, die am Geldautomaten an Ihr Geld wollen. So werden entweder auf die Tastatur oder auf den Kartenschlitz Zusatzgeräte geklebt, mit denen die Täter Ihre Kartendaten und sogar die Geheimzahlen ausspionieren können. Oder es werden kleine Kameras installiert, die Sie beim Eintippen der Geheimzahl filmen – so kommen die Datendiebe an Ihre persönliche Geheimzahl.

Mit einer nachgemachten Karte und der ausgespähten Geheimzahl geht’s dann meist an Ihr Geld. Und mussten diese Zusatzgeräte früher von den Betrügern wieder abgebaut werden (und damit bestand natürlich die Gefahr, auf frischer Tat erwischt zu werden), so werden die Daten heute per Funk in ein Auto vor der Bank übertragen: Verbrechen – leider ganz simplify.

Sie haben den schwarzen Peter
Das Problem dabei: Wird mit einer EC-Karte und einer korrekten Geheimzahl Geld abgehoben, schiebt die Bank Ihnen die Schuld in die Schuhe. Geldautomaten und Karten sind absolut sicher – so die gebetsmühlenartigen Beteuerungen der Geldinstitute. Deshalb hilft nur Vorsicht beim Benutzen der Automaten.

Denn für Sie ändert sich an den manipulierten Automaten erst einmal nichts – alles scheint wie immer zu sein und Sie können Geld abheben. Deshalb ist es wichtig, ganz besonders aufmerksam zu sein. Wir haben für Sie ein paar Tipps, wie Sie sich schützen können.

Vorsicht am Geldautomaten
Verdecken Sie die PIN-Eingabe, in dem Sie die Hand oder Geldbörse als Sichtschutz dicht über die Tastatur halten. Dies erschwert ein Ausspähen über eine Kamera erheblich. Seien Sie auch skeptisch, wenn Sie außerhalb der Geschäftszeiten an der Banktür eine Geheimzahl eingeben wollen.

Das ist absolut unüblich und ein klares Indiz, dass dort Betrüger lauern. Rufen Sie in solchen Fällen sofort die Polizei. Achten Sie auf das Tastaturfeld für die PIN und den Eingabeschlitz für die Karte. Sieht alles so aus wie immer oder sehen die Instrumente wie aufgeklebt aus? Wenn Sie unsicher sind, nehmen Sie lieber einen anderen Automaten und brechen den Vorgang ab. Melden Sie auffällige Veränderungen an Geldautomaten sofort der Polizei.

Veröffentlicht am 8. September 2004