Ihre Vorteile bei Festgeldanlagen

Möchten Sie eine hohe Summe anlegen und wissen Sie genau, wann Sie wieder über das angelegte Geld verfügen wollen? Dann ist das Festgeld eine lohnende Alternative. Sie stellen Ihrer Bank Ihr Geld für einen zuvor festgelegten Zeitraum zur Verfügung. Wann aber ist eine Festgeldanlage wirklich sinnvoll und wie profitieren Sie von den Zinsen?

Das Festgeld gehört zu den sogenannten Termineinlagen. Das bedeutet, dass Sie Ihr Kapital bis zu einem beliebigen Tag X anlegen können. Ab diesem Tag bestimmen Sie wieder frei über Ihr Geld. Das bedeutet aber auch, dass Sie während der Laufzeit dieser Anlage nicht über Ihr Geld verfügen. Wie sicher ist überhaupt eine Festgeldanlage? experto erklärt es.

Festgeld – eine sichere Anlagemöglichkeit
Eine Festgeldanlage gilt als sicheres Produkt auf dem Markt der zahlreichen Anlagemöglichkeiten. Es bietet sich vor allem für die Sparer an, die eine hohe Summe an Geld für einen bestimmten Zeitraum beiseite legen wollen. Beim Abschluss des Vertrags müssen Sie ein konkretes Datum nennen, ab wann Sie wieder über Ihr Geld verfügen wollen. Für die Laufzeit und Anlagedauer werden mit der Bank die festen Zinsen vereinbart.

Laufzeit und Höhe der Festgeldanlage
Die Laufzeiten einer Festgeldanlage sind sehr unterschiedlich. Manche Anleger möchten ihr Geld nur für einen Monat, also 30 Tage anlegen, andere hingegen setzen auf 360 Tage. Weitere übliche Laufzeiten sind 60, 90 oder 180 Tage. Der Zinssatz hängt von der jeweiligen Laufzeit und Höhe der Festgeldanlage ab. Viele Festgeldanlagen verlangen eine Minimalsumme von 2.500 Euro, manche auch von 10.000 Euro. Von diesem Betrag hängen dann auch die Zinsen ab.

Wie Sie vom Festgeld profitieren
Sie können von einem steigenden Zinssatz profitieren. Schließen Sie beispielsweise eine Festgeldanlage für die Dauer von 30 Tagen ab. Die Anlage verlängert sich automatisch wieder um weitere 30 Tage mit dem aktuellen Zinssatz. Sobald der Zinssatz für Ihren Geschmack hoch genug ist, sollten Sie Ihr Geld langfristig mit dem aktuellen hohen und festen Zinssatz anlegen. Wichtig ist, dass Sie Ihrer Bank rechtzeitig mitteilen, wenn Sie keine Verlängerung wünschen. Nicht jedes Institut erinnert seine Kunden an das Ablaufdatum.

experto meint: Überlegen Sie sich genau, wann Sie wieder über Ihr Geld verfügen wollen. Ist der Vertrag einmal besiegelt, kommen Sie nicht mehr an Ihr Geld, es sei denn die Laufzeit ist beendet. Je länger ein Festgeldvertrag läuft, desto mehr profitieren Sie davon. Eine Festgeldanlage ist in jedem Fall lohnenswert, da höhere Zinsen als beispielsweise beim Sparbuch geboten werden. Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote der Bank und scheuen Sie nicht zu verhandeln. Auslandsbanken und Direktbanken bieten meist den besten Zinssatz.

Veröffentlicht am 27. Juni 2011
Diesen Artikel teilen