Bank & Konto

Attraktive Zinssätze bei Tagesgeldkonten

Attraktive Zinssätze bei Tagesgeldkonten
experto.de
geschrieben von experto.de

Hohe Zinssätze für Tagesgeldkonten werden überall angepriesen. Oft handelt es sich jedoch nur um Lockangebote der Banken. Meist steckt dahinter ein ganzes Paket, als Beispiel: Die 8 Prozent Zinsen im Jahr gelten nur für die Hälfte der Mindestanlage von 30.000 Euro und auch nur für 90 Tage. Die andere Hälfte wird in Fonds investiert und der Zinssatz sinkt von 8 auf 3,1 Prozent. Andere Angebote sind durch eine maximale Anlagesumme begrenzt, auf 20.000 Euro beispielsweise bei Tchibo mit CortalConsors.

Solche Angebote sind nicht zu empfehlen. Die hohen Zinssätze bekommen Sie nur als Neukunde oder bei der zusätzlichen Eröffnung eines kostenpflichtigen Depots. Tagesgeldkonto und Depotführung sollten besser getrennt werden – vermeiden Sie Kombiangebote und suchen Sie sich ein Tagesgeldkonto mit guter Verzinsung unabhängig von Ihrer depotführenden Bank.

Attraktive Zinssätze bei Tagesgeldkonten

Geldinstitut
Adresse
Besonderheit
nom. Zins
eff. Zins
Advanzia Bank*
Mindestanlage 5.000 €
4,10%
4,10%
Amsterdam Trade Bank*
keine
4,00%
4,00%
Denizbank*
Mindestanlage 1.000€
3,75%
3,75%
Akbank N.V.*
keine
3,75%
3,75%
1822direkt
zzgl. Bonuszins bis 31.12.2007
3,60%
3,65%
comdirect
nur bis 30.000 €
3,60%
3,65%
Ziraat Bank
keine
3,60%
3,65%
Credit Europe Bank*
keine
3,60%
3,60%
Norisbank
keine
3,50%
3,55%
Oyak Anker Bank
keine
3,40%
3,45%
Guthabenverzinsung über 4% sind selten und nur bis zu 20.000€ sicher gedeckt.
(* Nur bis zu 20.000 € durch Einlagensicherungsfonds gedeckt! Investieren Sie nur bis zur gedeckten Höhe)

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment