Rohstoffe als Maßnahme gegen eine Inflation

Im letzten Teil der Serie „Inflation – die schleichende Gefahr“ werde ich Ihnen eine weitere Alternative zum Vermögensschutz in Zeiten hoher Inflationsraten präsentieren. Denn wenn Sie auf die vier Kategorien Immobilien, Edelmetalle, Rohstoffe und Aktien setzen, um einer Inflation entgegen zu wirken, besitzen Sie eine sehr gute Ausgangslage.

Rohstoffe bilden die Grundlage für alle Produkte. Egal wie hart die Inflation ausfallen wird, die Produktion von Gütern wird weitergehen. Da dafür Rohstoffe gebraucht werden, ist klar, dass die Minengesellschaften eine große Macht bei der Preisgestaltung besitzen. Wenn durch Inflation das allgemeine Preisniveau steigt, werden die Rohstoffunternehmen deswegen die ersten sein, die an der Preisschraube drehen können.

Neben Öl- und Industriemetallen eignen sich auch Agrar-Rohstoffe (z. B. Weizen und Soja) als inflationsbeständig und krisenfest. Denn: Gegessen wird immer! Selbst bei der stärksten Hyperinflation muss das Grundbedürfnis befriedigt werden. Der Preis für die Agrar-Rohstoffe wird daher während der Inflation "mitsteigen".

Rohstoffe und das Problem physischer Lagerung
Der physische Kauf von Rohstoffen bietet sich für Privat-Investoren nicht an. Die Lagerung von Öl und Industriemetallen ist ein fast unüberwindliches Hindernis. Auch Agrar-Rohstoffe können aufgrund der begrenzten Haltbarkeit nicht gelagert werden. Über Aktiengesellschaften von Rohstoff-Unternehmen können Privatinvestoren jedoch auch an dieser Inflationsabsicherung teilhaben.

Wie im vorherigen Teil beschrieben, verbriefen Aktien einen Unternehmensanteil und damit indirekt einen Teil der Rohstoffe des Unternehmens. Der Aktienkurs von Rohstoff-Unternehmen wird also während der Inflationsphase kräftig mitsteigen. Für Laien ist es jedoch schwer, das passende Rohstoff-Unternehmen zu finden. Wenn Sie nicht wissen, in welches Rohstoff-Unternehmen Sie investieren sollen, bietet sich auch eine Rohstoff-Fondslösung an. ( In meinem Börsendienst "Der Depot-Optimierer" finden Sie die attraktivsten Fonds und Unternehmen der Rohstoff-Branche.)

Veröffentlicht am 18. Februar 2011