Aktien & Börse

UBS: 2 Mrd. Bonuszahlung trotz 20 Mrd. Verlust

UBS: 2 Mrd. Bonuszahlung trotz 20 Mrd. Verlust
experto.de
geschrieben von experto.de

Trotz eines Jahresverlustes von 20 Mrd. Schweizer Franken erhalten die UBS Mitarbeiter für 2008 offenbar eine Bonuszahlung in Milliardenhöhe.

Die Schweizerische Finanzmarktaufsicht Finma hat den Antrag der UBS gutgeheißen, den Mitarbeitern der UBS eine Bonuszahlung von 2 Mrd. Schweizer Franken für das Jahr 2008 zu gewähren. 2008 schüttete die UBS noch 20 Mrd. Boni aus.

Letzten Herbst musste die Eidgenossenschaft der UBS 6 Mrd. Kapital zuschießen und Wandelanleihen der UBS in Höhe von 54 Mrd. kaufen, um den Kollaps der Bank zu vermeiden.

Ursprünglich wollte die UBS 3 Mrd. Boni auszahlen. In einem früheren Artikel beschrieb ich die UBS fragend: "Politik der ruhigen Hand?" Heute sehe ich das anders. Scheinbar haben die Protagonisten nichts dazugelernt.

Denn hätte die Eidgenossenschaft damals diese toxischen Papiere nicht übernommen, welche heute nur noch rund 50% Wert sind, wäre die UBS definitiv pleite.

Ich halte mich da an die Empfehlung von Dr. Marc Faber, der empfiehlt die Bank auflaufen zu lassen. So eine Politik verdient weder Unterstützung, noch Aktienzukäufe… die Börse honoriert dies mit Tiefstständen… weiter so!

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment