Sanitäreinrichtungen: Die Burgbad AG wächst schneller als der Markt

Die Aktie der Burgbad AG wurde bereits vor knapp zwei Jahren als sehr profitabel gehandelt. Damals wurde sie bei einem Kurs von 7,40 € zum Kauf empfohlen. Im März diesen Jahres dann erreichte die Aktie der Burgbad AG mit 24,25 € dann einen historischen Höchststand. Danach setzten Gewinnmitnahmen ein. Die aktuelle Konsolidierungsphase bietet also Neueinsteigern eine zweite Chance, bei Burgbad einzusteigen. Bei einem Kursziel von 35 € bietet sich der derzeitige Preis von um die 20 € zum Kauf an.

Burgbad – Kursrücksetzer bietet Einstiegschance
Burgbad arbeitet sehr erfolgreich auf dem Markt hochwertiger Badmöbel und Sanitäreinrichtungen. Dabei ist Burgbad sehr gut ins Jahr 2007 gestartet. Der Umsatz stieg im 1. Quartal um 10,5 % auf 19,4 Mio. € und der Gewinn kletterte um 31,9 % auf 1,21 Mio. €. In- und Auslandserlöse wuchsen im Gleichschritt. Wenn auch in Deutschland der Vorzieheffekt durch die Mehrwertsteuererhöhung zu spüren war, der befürchtete Ergebnisknick blieb aus.
Dieses Wachstumstempo wird Burgbad im laufenden Jahr kaum halten können. Es ist also von einer Wachstumsschwäche für die nächsten Monate auszugehen.

Burgbad wächst schneller als der Markt
Dennoch dürfte Burgbad das erwartete Branchenwachstum von 3,4 % deutlich übertreffen. Die deutsche Baukonjunktur und der für Burgbad relevante Wohnungsbausektor entwickeln sich noch immer positiv. In Deutschland besteht dazu ein großer Renovierungs- und Modernisierungsbedarf. In diesem Umfeld wird Burgbad mit neuen Produkten, die bereits auf der Branchenmesse ISH den Geschmack der Kunden trafen, überproportional wachsen.

Weiterer Pluspunkt für Burgbad: Um sich vor steigenden Preisen zu schützen, hat das weitsichtige Management die Lager rechtzeitig mit Holzspanpaletten gefüllt. Ein Umsatz- und Gewinnwachstum von 5 bis 10 % scheint realistisch zu sein.

20 % Kurschance auf Jahressicht
Für Burgbad sprechen eine attraktive Produktpalette, die fortschreitende Internationalisierung, striktes Kostenmanagement und das zunehmende Interesse institutioneller Dividendenpolitik. In den vergangenen Jahren wurden jeweils 60 % des Gewinns ausgeschüttet. Überzeugend ist auch die Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von 50 %. Das Unternehmen hat keine langfristigen Bankschulden. Bei einem KGV von 11 für 2008 kann die Aktie in den nächsten zwölf Monaten auf 25 € steigen.

Burgbad: Kaufen
Mit einem neuen Kursziel von 25 € auf Jahressicht empfiehlt sich die Burgbad-Aktie zum Kauf. Ordern Sie limitiert im Xetra-Handel.

Kurs: (13.08.2007): 19,10 € Marktkapitalisierung: ca. 70 Mio. € ISIN: DE000A0EKLW0 WKN: A0EKLW Marktsegment: Prime Standard Branche: Badmöbel/Sanitär Börsenplatz: Xetra, Frankfurt

Veröffentlicht am 13. August 2007