Nestlé, what else?

Der schweizerische Nahrungsmittelkonzern Nestlé trotzt hohen Rohstoffpreisen. Das Unternehmen konnte den Reingewinn im 1. Halbjahr auf 5.2 Mrd. CHF (~ 3.2 Mrd. EUR) um 6.1% steigern. Der Umsatz belief sich auf 53.1 Mrd. CHF (~ 32.5 Mrd. EUR) und nahm 3.8% zu, wie heute das Unternehmen mitteilte.

Wegen der hohen Rohstoffpreise stiegen die Produktionskosten der Gruppe auf nunmehr 42.8% des Umsatzes. Dank Effizienzsteigerungen habe dies jedoch kompensiert werden können. Die Kosten für Vertrieb und Verwaltung konnten auf 33.3% des Umsatzes gesenkt werden.

Nestlé plant im laufenden Jahr den Rückkauf eigener Aktien in Höhe von 9 Mrd. CHF, dass sind zwei Mrd. mehr als ursprünglich geplant. Bis Ende 2008 werden somit Aktien im Wert rund 13 Mrd. CHF zurückgekauft.

Aktienrückkäufe, steigende Gewinne sind positive Indikatoren für ein Aktien-Investment. Die Börse wird dies weiterhin honorieren. Im 5-Jahres-Vergleich hat Nestlé (CH0038863350) 71% zugelegt und – trotz steigender Rohstoffpreise – konnte der Kurs in den letzten 12 Monaten gehalten werden.

Für konservative Anleger ist Nestlé sicher ein Kauf….. Also, Kaufen, abwarten …. und Kaffee trinken. Nespresso, what else?

Veröffentlicht am 7. August 2008
Diesen Artikel teilen