Aktien & Börse

Kauf-Optionsschein Fortis: Europäischer Finanzdienstleister marschiert unentdeckt nach oben

Kauf-Optionsschein Fortis: Europäischer Finanzdienstleister marschiert unentdeckt nach oben
geschrieben von Burkhard Strack

Obwohl der Finanzdienstleister Fortis einen Börsenwert von über 31 Mrd. Euro auf die Waage bringt, gehört diese Aktie zu den unbekannten Schwergewichten an der europäischen Börse.

Ein Grund ist die wenig spektakuläre Kursentwicklung: Die Aktie marschiert relativ stetig in kleinen Schritten nach oben. Die Fortis-Aktie gehört selten zu den Tagesgewinnern oder -verlierern. Daher fällt sie kaum auf.

Gerade diese geringen Schwankungen machen den Finanzdienstleister Fortis für Optionsscheine interessant. Da die Emissionsbanken mit keinen großen Ausreißern rechnen, weisen Optionsscheine auf Fortis günstige Konditionen auf. Es empfiehlt sich ein Optionsschein auf Fortis. Laufzeit und Hebel sind ideal für ein mittelfristiges Investment von knapp 2 Jahren. Legt die Aktie bis Oktober 2007 um 30 % zu, können Sie mit dem ausgewählten Optionsschein Ihren Einsatz verdoppeln.

Finanzdienstleister mit überzeugenden Wachstumszahlen
Fortis ist ein belgisch-niederländischer Finanzdienstleiter, der Bankdienstleistungen, Versicherungen und Vermögensberatung anbietet. Regionaler Schwerpunkt ist noch das Beneluxgebiet, doch Fortis breitet sich international weiter aus.

Das Wachstum macht sich auch beim Gewinn bemerkbar. In den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat Fortis den Gewinn auf 2,1 Mrd. € gesteigert. Das ist ein Plus von 34 %. Die weiteren Aussichten sehen ebenfalls postitv aus.

Trotz Ertragsstärke wird der Finanzdienstleister nur mit einem KGV von 9 bewertet. Dabei ist ein Risikoabschlag trotz der Branchenschwankungen übertrieben. Aufgrund der soliden Finanzen bekommt Fortis von den internationalen Rating-Agenturen die Note "A".

Aber selbst wenn es zu kurzfristigen Rückschlägen kommen sollte, dürfte Fortis zu den ersten Erholungskandidaten gehören. Auf dem aktuellen Niveau bietet das Unternehmen eine Dividende-Rendite von 4,5 %. Sollte es aufgrund von externen Schocks zu Kursverlusten kommen, steigt die Rendite leicht über 5 %. Das lockt dann wieder neue Käufer an. Die Dividenden-Rendite ist daher eine Art Sicherheitspuffer.

Optionsschein bietet Ihnen Hebel von 4
Mit dem ausgewählten Optionsschein setzen Sie auf einen weiteren langsamen Anstieg der Aktie. Die Laufzeit bis Oktober 2007 bietet genügend Zeit für Kursgewinne. Steigt die Aktie in diesen 2 Jahren um 30 %, erhöht der Hebel von 4 das Kurs-Potenzial auf rund 100 %.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment