Gewinnbringendes Moneymanagement

Genauso wichtig, wie die Auswahl des richtigen Basiswertes und der passenden Option, ist das „Managen Ihres zur Verfügung stehenden Anlagekapitals“, das Moneymanagement. Intelligentes Moneymanagement führt langfristig zu Gewinnen.

Regeln beim Moneymanagement
Einige einfache Regeln, konsequent befolgt, führen dauerhaft auf die Gewinnerseite.
Ihr erster Schritt: Setzen Sie nur einen kleinen Teil Ihres Geldes für Optionen-Trading ein. Mit diesem begrenzten Einsatz können Sie rational handeln. Die richtige Größe Ihres Options-Depots nennen wir die "Wohlfühlposition".
Ihr zweiter Schritt: Setzen Sie nie alles Geld für einen einzigen Trade ein. Egal, wie attraktiv die nächste Chance zu sein scheint, setzen Sie nie "alles auf eine Karte". Wenn Sie alles Trading-Kapital in einen einzigen Trade investieren, wird der Tag kommen, an dem Sie schmerzhafte Verluste erleiden.

Moneymanagement: Logisches Denken gewinnt
Warum halten so viele Trader an einer Verlierer-Strategie fest? Typischerweise liegt die Ursache in der Psyche und nicht in der Logik. Es gibt zwei Gründe, die Gewinne oft verhindern:

Der erste Grund ist die Angst. Jeder Kauf einer Option beinhaltet theoretisch das Totalverlustrisiko. Viele Anleger trennen sich von einer Option, sobald sie kleine Buchverluste sehen. Sie haben sofort wieder Angst vor einem Totalverlust. Unglücklicherweise nehmen sie sich dadurch die Chance auf Riesen-Gewinne.

Der zweite Grund ist die Gier. Der von der Gier beherrschte Trader akzeptiert das Risiko möglicher Verluste. So weit, so gut. Das Problem: kein Gewinn ist ihm hoch genug. Hat er den 100prozentigen Buch-Gewinn erreicht und sein Geld verdoppelt, sagt er sich, da geht bestimmt noch mehr.
Diese Gier endet nie. Das Ergebnis? Viele schöne Buchgewinne schmelzen dahin. Buchgewinne kehren sich zum Teil in reale Verluste.

Moneymanagement: Beseitigen Sie die Angst und lassen Sie keine Gier aufkommen Moneymanagement-Grundsatz: Um 100prozentige Gewinne zu realisieren, müssen Sie finanziell und emotional in der Lage sein, das Auf und Ab der Börse auszuhalten.

Begrenzen Sie Ihr Risiko
Zusätzlich ist wichtig, dass Sie Ihre Investitionen immer auf mehrere Werte verteilen und sowohl Calls als auch Puts kaufen. Haben Sie beispielsweise 10 Kontrakte im Depot und erfreuliche Gewinne sind zu verzeichnen, verkaufen Sie 5 Kontrakte. Damit können Sie von Gewinnen profitieren. Sie haben durch den Teilverkauf ihr Risiko reduziert und die "Angst" beseitigt.

Lassen Sie keine Gier aufkommen Setzen Sie sofort nach dem Kauf einer Option den 100%-Ziel-Verkauf fest. Wenn die Kapitalverdopplung erreicht ist, wird der Gewinn automatisch realisiert. Emotionen haben so keinen Einfluss auf einen durch logische Planungen durchgeführten Trade.

Verluste gehören zum Traden
Es ist eine unumstößliche Moneymanagement-Tatsache, dass auch die besten Optionen-Profis Verluste verbuchen. Diese müssen emotionslos akzeptiert werden und konsequent begrenzt werden, sobald die ursprüngliche Kaufanalyse nicht mehr haltbar ist. Gewinne werden laufen gelassen bis zur Realisierung des vorab definierten 100%-Ziel-Gewinns.

Veröffentlicht am 24. Juli 2006
Diesen Artikel teilen