Aktien & Börse

Finanzplanung: Was ist ein Zertifikat?

Finanzplanung: Was ist ein Zertifikat?
geschrieben von Sven Bayer

Zertifikate sind nicht erst seit dem Zusammenbruch der Lehman Brothers-Bank in aller Munde. Doch was ist eigentlich ein Zertifikat, was steckt dahinter und wie funktioniert es?

Was ist ein Zertifikat?
Ein Zertifikat ist ein Wertpapier, das in der Rechtsform einer Schuldverschreibung aufgelegt wird. Zertifikate sind in der Ausrichtung für Privatanleger herausgegeben und ermöglichen dem Käufer, an der Entwicklung eines sog. "Underlying", einem hinterlegten Basiwertes zu partizipieren. So nimmt der Inhaber eines Index-Zertifikats auf den DAX an dessen Wertentwicklung teil.

Das Zertifikat stellt, wie bereits beschrieben, eine Schuldverschreibung dar. Wie bei einer klassischen Anleihe ist auch die Rückzahlung bei einem Zertifikat von der Bonität und Zahlungsfähigkeit des Herausgebers (Emittenten) abhängig. Gerade in den letzten Monaten sind einige von Banken herausgegeben Zertifikate nicht eingelöst worden (s. Lehman Brothers), weil die Banken nicht zahlungsfähig waren.

Laufzeit eines Zertifikates

Die Laufzeit eines Zertifikates ist häufig mit einem festen Laufzeitende versehen, es existieren jedoch auch Zertifikate mit unbeschränkter Laufzeit. Bei den sog. Endlos-Zertifikaten ist in den Bedingungen nachzulesen, inwieweit dem Emittenten des Zertifikats zu bestimmten Stichtagen oder bei Eintreten bestimmter Bedingungen ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt ist.

Über Ihren Experten

Sven Bayer

Leave a Comment